Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Politik
Präsidentschaftswahl
Präsidentschaftskandidaten Donald Trump und Hillary Clinton.

So viele Menschen wie noch nie verfolgten in der Nacht zu Dienstag das TV-Duell zwischen den US-Präsidentschaftskandidaten. Während sich Hillary Clinton als Siegerin gibt, will Donald Trump künftig deutlicher angreifen.

mehr
Statistisches Bundesamt

Die niedersächsischen Kommunen haben im ersten Halbjahr 2016 bundesweit die meisten neuen Schulden gemacht. Wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch mitteilte, wuchs der Schuldenstand im Vergleich zur zweiten Jahreshälfte 2015 um 3,6 Prozent auf 12,9 Milliarden Euro. 

mehr
Leichter Anstieg
Wegen zunehmender Verbindlichkeiten des Bundes sind die Schulden der öffentlichen Haushalte im ersten Halbjahr 2016 gestiegen.

2,0375 Billionen Euro – so hoch ist der Schuldenberg der öffentlichen Haushalte. Damit stieg er im Vergleich zum Vorjahr um 0,7 Prozent.

mehr
Nach Anschlag auf Moschee
Am Montagabend explodierte ein selbstgebauter Sprengsatz vor einer Moschee in Dresden.

Am Montagabend explodierten in Dresden zwei selbstgebaute Sprengsätze. Jetzt ist offenbar ein Bekennerschreiben im Internet aufgetaucht. Die Echtheit des Dokuments wird derzeit geprüft.

mehr
Nach Schlaganfall
Der ehemalige Staatspräsident Israels, Schimon Peres, ist tot.

Der ehemalige Staatspräsident Israels, Schimon Peres, starb am frühen Mittwochmorgen nach einem Schlaganfall. Der Friedensnobelpreisträger wurde 93 Jahre alt.

mehr
Neue Recherchen belegen
Demonstrationen wie diese in Donezk gegen die OSZE im Juni 2016 sollen aus Russland gesteuert werden.

Russland steuert aktiv Desinformation und Propaganda gegen die ukrainische Regierung in der Ostukraine. Das sollen Emails belegen, die dem ZDF und der „Zeit“ vorliegen.

mehr
Israel
Shimon Peres im Mai 2016 bei eines Fußballspiels für den Frieden im israelischen Herzliyah.

Zwei Wochen nach seinem schweren Schlaganfall hat sich der Zustand des ehemaligen israelischen Präsidenten Schimon Peres deutlich verschlechtert. Der 93-Jährige schwebe „zwischen Leben und Tod“.

mehr
Unruhe in der Union
Düstere Stimmung im Konrad-Adenauer-Haus wegen Sexismus- und Mobbing-Vorwürfen sowie einer unkontrollierbaren Abgeordneten.

Die Union debattiert – über ungewohnte Themen. Denn es geht um Sexismus- und Mobbingvorwürfe in den eigenen Reihen sowie um unsägliche Tweets einer Abgeordneten. Und auch Generalsekretär Tauber hat damit zu tun.

mehr