Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Räte
Rinteln / Kommunalwahl

Veit Rauch (1186) und Thorsten Kretzer (1184) haben zwar die meisten Einzelstimmen bei der Stadtratswahl auf sich gezogen, doch eine Sitzverbesserung hat dies für die CDU nicht gebracht. Sie verlor von 34,27 Prozent auf 33,15 und erreichte damit elf Sitzen.

mehr
Bückeburg / Wahl

Wie allerorten in Niedersachsen sind die Grünen auch in Bückeburg der eigentliche Sieger der Kommunalwahl. Gegenüber 2006 konnten sie ihren Stimmanteil von 5,24 Prozent auf 12,86 Prozent mehr als verdoppeln, die Zahl der Sitze von zwei auf vier. Auch in zwei Ortsräten sind sie vertreten, neben Evesen jetzt auch in Meinsen-Warber, wo Eva-Ute Tessendorf-Schierhorn sogar das Zünglein an der Waage ist bei der Entscheidung, wer der neue Bürgermeister wird: entweder Gudrun Vauth (SPD) oder Dieter Wilharm-Lohmann (CDU).

mehr
Eilsen / Wahl

Anders als bei den Gemeinderatswahlen ist bei der Wahl zum Samtgemeinderat Montagabend die große Überraschung ausgeblieben: Als Heeßen nach Redaktionsschluss um 23.10 Uhr das Ergebnis auch des Urnengangs meldete, war klar: Im Prinzip bleibt – fast – alles beim Alten; nur, dass den Platz der im Eilser Ortsparlament nicht mehr existenten FDP künftig der Grünen-Bewerber Heinz-Hardy Hoffmann einnimmt.

mehr
Obernkirchen / Wahl

Bis drei Uhr nachts hat er wach gelegen, sagt Martin Schulze-Elvert, denn mit diesem schlechten Ergebnis habe er wahrlich nicht gerechnet: minus acht Prozent. Bei der Ursachenforschung für die krachende CDU-Wahlniederlage wurde der Fraktionsvorsitzende und stellvertrende Stadtverbandsvorsitzende schnell fündig: Es ist das schlechte Bild, das Schwarz-Gelb in Berlin abgibt.

mehr
Hagenburg / Wahl

Josef Vorderwülbecke (CDU) wird aller Voraussicht nach neuer Bürgermeister der Gemeinde Hagenburg. Seine Partei erreichte bei der Kommunalwahl wieder sieben Sitze, kann aber nicht ohne Hilfe „regieren“, da die SPD mit fünf Mandaten, die Wählergemeinschaft mit zwei Mandaten und die Grünen mit einem Mandat rechnerisch in der Mehrheit wären.

mehr
Wölpinghausen / Wahl

Jochen Schwidlinski (SPD) heißt der Gewinner der Kommunalwahl in der Gemeinde Wölpinghausen. Der Bürgermeister konnte auf sein ohnehin schon gutes persönliches Ergebnis von 2006 mit 463 Stimmen noch einmal kräftig draufsatteln und verbucht 614 Stimmen.

mehr
Auhagen / Wahl

Bürgermeister Kurt Blume und seine SPD haben im Gemeinderat Auhagen ihre deutliche Mehrheit von sieben Mandaten gegen vier Mandate für die CDU verteidigt. Es gibt also keinen Zweifel, dass Amtsinhaber Kurt Blume – der auch das Amt des Gemeindedirektors ausübt – mit großer Unterstützung des Gemeinderates in seine neunte Amtszeit gehen kann.

mehr
Sachsenhagen / Wahl

Die Ein-Stimmen-Mehrheit der Gruppe aus CDU und Wählergemeinschaft aus der vergangenen Ratsperiode ist Geschichte. Da die Wahlen zum Samtgemeinderat erst zum Schluss ausgezählt wurden, stand erst relativ spät am Abend fest, dass sich möglicherweise der neue Samtgemeindebürgermeister Jörn Wedemeier im neu gebildeten Rat auf eine Mehrheit von einer Stimme stützen kann – falls sich SPD (neun Sitze) und Bündnis 90/Die Grünen (drei Sitze), zu einer Zusammenarbeit entschließen.

mehr
Sachsenhagen / Wahl

Obwohl die CDU (vier Sitze) im Sachsenhäger Stadtrat mit ihrem Spitzenkandidaten Sebastian Knoche (296 Stimmen) quer durch alle Parteien den Kandidaten mit der höchsten persönlichen Stimmenzahl stellt, ist es ihr nicht gelungen, den Abstand in Mandaten auf die SPD (sieben Sitze) zu verringern.

mehr
Lauenau / Wahl

Die SPD stellt mit acht Vertretern im Rat der Gemeinde Lauenau die Mehrheit.

mehr
Hülsede - Messenkamp - Pohle / Wahl

In Hülsede verliert die SPD einen Sitz an die Grünen, stellt aber die Mehrheit im Gemeinderat mit sechs Stimmen, die CDU kommt auf vier Sitze.

mehr
Apelern / Wahl

Mit acht Sitzen hat die SPD in Apelern einen zusätzlichen Kandidaten im Rat. Die CDU stellt drei Mitglieder und die WGA ist mit zwei Abgeordneten vertreten.

mehr
1 3