Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Landtagswahlen
Direktmandate verloren
Foto: Die Minister Aygül Özkan (v.l.), Uwe Schünemann und Bernd Althusmann haben ihre Direktmandate verpasst. Sie scheiden aus dem Landtag aus.

Nicht nur für Niedersachsens Regierungschef David McAllister, sondern auch für drei weitere Minister der CDU ist die Landtagswahl in Niedersachsen bitter ausgegangen: Sie verlieren nicht nur ihren Posten in der Landesregierung, sondern gehören dem neuen Landtag gar nicht mehr an, weil sie nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis kein Mandat gewonnen haben.

mehr
Landtagswahl in Niedersachsen
Foto: Am Tag nach der Wahl: David McAllister in Berlin bei einer Besprechung der Wahlergebnisse der CDU am Sonntag.

Die Wahlniederlage ist ihm deutlich anzusehen, trotzdem gehe er "erhobenen Hauptes" vom Platz: Niedersachsens Noch-Ministerpräsident David McAllister hat am Montag die Rolle des Oppositionsführers zwar ausgeschlossen. Doch Merkel betont bereits: Ihm gehöre die Zukunft.

mehr
CDU plant Neuaufstellung
Foto: Stefan Wenzel (links) und Anja Piel freuen sich nach der Landtagswahl auf die Regierungsbildung mit der SPD.

SPD und Grüne wollen nach ihrem Zittersieg zügig eine Regierung bilden. Knackpunkte können die Agrarwende und die Verkehrspolitik werden. Über die Verteilung von Ministerposten wurde noch nicht gesprochen. Die Grünen gehen selbstbewusst in die Gespräche.

mehr
Nach Landtagswahl
Foto: FDP-Generalsekretär Patrick Döring schreibt nach der Niedersachsen-Wahl Philipp Rösler eine bedeutende Rolle bei der Bundestagswahl zu.

Nach dem überraschend guten Abschneiden der Liberalen bei der Niedersachsen-Wahl sieht FDP-Generalsekretär Patrick Döring den Parteivorsitzenden Philipp Rösler gestärkt.

mehr
Regierungswechsel in Niedersachsen

Nach einem stundenlangen Wahlkrimi ergibt das vorläufige amtliche Endergebnis: Schwarz-Gelb wird in Niedersachsen nach zehn Jahren abgelöst – trotz sensationeller FDP-Zahlen. Der Erfolg sichern die Grünen mit einem Spitzenergebnis.

mehr
Landkreis
Wer macht das Rennen? Im Kreishaus herrscht permanent reges Interesse daran, einen Blick in die Ergebnislisten zu erhaschen.

In Schaumburg kaum Neues: Während die Bürger im nördlichen und im südlichen Wahlkreis die CDU-Kandidaten gewählt haben, ist der Hauptwahlkreis 37 weiterhin in der Hand der Sozialdemokraten.

mehr
Stadthagen / Landtagswahl
Karsten Becker stößt mit seiner Familie auf den Wahlsieg an.

Um 20.34 Uhr ist am Sonntag im Wahlzentrum des Kreishauses unter den Sozialdemokraten der Jubel losgebrochen: Zu diesem Zeitpunkt stand fest: Der Schaumburger SPD-Vorsitzende Karsten Becker zieht als direkt gewählter Abgeordneter des Wahlkreises 37 „Schaumburg“ in den Landtag ein.

mehr
Seeprovinz / Landtagswahl
Neugierde im Nienburger Kreishaus: Grant Hendrik Tonne (rechts) steigt gemeinsam mit Landrat Detlev Kohlmeier tief in die Wahlergebnisse ein. Fotos: ade

Karsten Heineking zieht für den Wahlkreis 39 Nienburg/Schaumburg erneut in den Landtag ein. Mit 47,81 Prozent Erststimmen setzte sich der Christdemokrat gegen seinen Kontrahenten Grant Hendrik Tonne von der SPD durch, für den 38,64 Prozent stimmten.

mehr
Landtagswahl in Niedersachsen
Foto: Bange Blicke auf die Wahlergebnisse: Gerhard Schröder, Doris Schröder-Köpf und Stefan Schostok.

Die SPD hat die politische Landkarte in der Region, gemessen an den beiden vergangenen Landtagswahlen, wieder umgefärbt. Eine Verliererin unter den Sozialdemokraten gibt es aber: Doris Schröder-Köpf. Sie hat bei ihrer ersten Kandidatur für den niedersächsischen Landtag ein Direktmandat für die SPD in ihrem Wahlkreis 24 in Hannover-Döhren verpasst - doch in den Landtag zieht sie trotzdem ein.

mehr