Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Übersicht
Syrien-Konflikt
Super Hornets der US-Luftwaffe: In der Nähe von Al-Rakka hat eine Maschine diesen Typs einen syrischen Kampfjet abgeschossen.

Die US-Luftwaffe schießt ein syrisches Kampfflugzeug ab – Russland sieht das Akt als der Aggression, Australien fürchtet um das Bündnis gegen den IS. Aus Washington kommen ungewohnt besänftigende Töne.

mehr
Syrien
US-Verteidigungsminister James Mattis sieht seine Truppen immer stärker im syrischen Bürgerkrieg involviert.

Der Himmel über Syrien zeigt sich momentan als hochentzündliches Pulverfass. Zwei Tage nach dem Abschuss eines syrischen Kampfjets holten die USA am Dienstag eine Drohne iranischer Bauart vom Himmel. Als das Fluggerät sich einem Militärlager näherte, zögerten die Amerikaner nicht mit der Ausschaltung.

mehr
Rededuell
SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz: „Da klatschen Sie nicht.“

Beim „Tag der deutschen Industrie“ treten Angela Merkel und Martin Schulz nacheinander auf. Er hält die bessere Rede, sie bekommt den größeren Applaus. Das hat Gründe.

mehr
Zentralafrikanische Republik
Außenminister Charles-Armel Doubane (l.) und Rebellenführer Armel Mingatoloum Sayo unterzeichneten das Abkommen.

Ist der jahrelange Konflikt nun beigelegt? In der Zentralafrikanischen Republik haben Regierung und mehrere Rebellengruppen ein Friedensabkommen mit der Verpflichtung auf sofortigen Waffenstillstand unterzeichnet. Im 2013 aufflammenden Bürgerkrieg standen sich christliche und muslimische Milizen gegenüber.

mehr
Bundeswehr
Von der Leyen wollte 2016  Kampfdrohne des Typs Heron von Israel anmieten – doch ein Einspruch beim Kartellamt verzögerte die Vertragsunterzeichnung.

Ursula von der Leyen war als Aufräumerin der Bundeswehr angetreten: kein Gemauschel mehr bei der Auftragsvergabe an die Rüstungsindustrie und keine überteuerten Deals. Doch ihre Bilanz ist trübe. Die fünf größten Problemfälle in einer Übersicht.

mehr
Durchsuchungen
„Wer strafbare Inhalte im Netz verbreitet, wird konsequent verfolgt und zur Rechenschaft gezogen“: Bundesjustizminister Heiko Maas.

Das Bundeskriminalamt macht Ernst gegen Hasskommentare im Netz. Am Dienstag durchsuchten Beamte bundesweit Wohnungen und vernahmen Verdächtige, die strafbare Inhalte im Internet verbreitet haben sollen. Es drohen lange Haftstrafen.

mehr
US-Student ist tot
Tränen der Verzweiflung: Otto Warmbier bei dem Schauprozess in Nordkorea im Februar 2016.

Ein US-Student reist nach Nordkorea, wo er verhaftet wird, weil er ein Plakat gestohlen haben soll. Eineinhalb Jahre später kehrt in die USA zurück - mit einem schweren Hirnschaden. Nun ist Otto Warmbier tot. Was mit ihm passiert ist, könnte für immer ein Rätsel bleiben.

mehr
Trump-Sprecher
Pressesprecher auf Abruf: Sean Spicer.

Steht ein Stühlerücken im Weißen Haus an? Bereits seit Wochen gibt es in Washington Gerüchte, dass Sprecher Sean Spicer abberufen wird. Nun wird es offenbar konkret: Er soll einen neuen Posten im Kommunikationsteam des Präsidenten übernehmen.

mehr
Nach Freilassung aus Nordkorea
Warmbier war im Januar 2016 in Nordkorea festgenommen und im März zu 15 Jahren Straflager verurteilt worden.

17 Monate war er in Nordkorea in Haft, 15 Monate lag er im Koma. Jetzt ist er tot. Otto Warmbier, Student aus Ohio, starb nur wenige Tag nach seiner Rückkehr in die USA. Präsident Trump ist erzürnt.

mehr
Einsparungen, Spitzensteuersatz senken
SPD-Chef Martin Schulz will jedem Elternteil künftig einen Kinderbonus in Höhe von 150 Euro als Abzug von der Steuerlast gewähren.

SPD-Chef Martin Schulz hat sein mit Spannung erwartetes Steuerkonzept vorgelegt. Demnach soll der Solidaritätszuschlag für Normalverdiener wegfallen und der Spitzensteuersatz steigen. Für Familien will die SPD einen eigenen Steuertarif einführen. Eine Analyse in fünf Punkten.

mehr
Niedersächsische Landesvertretung

Es ist Wahljahr in Niedersachsen, doch am Montagabend ruhte die Rivalität: Beim letzten Sommerfest der Landesregierung in Berlin vor den niedersächsischen Landtagswahlen im Januar feierten 3000 Gäste mit Unternehmern, Prominenten, politischen Freunden - und politischen Gegnern.

mehr
Umgehung des Monopolrechts
Die geplante Anschaffung von fünf Korvetten für die deutsche Marine gerät erneut in die Kritik.

Der milliardenschwere Auftrag zum Bau von fünf Korvetten für die Bundeswehr gerät erneut juristisch in die Kritik. Für Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen bleibt der Korvetten-Deal ein schwieriges Manöver.

mehr
25. April 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Welches Glück müssen wir jahrzehntelang gehabt haben, dass wir in Frieden und relativ sicher in Deutschland leben konnten – mit all den Türken, die das Land bevölkern.

mehr