Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 12 ° Regen

Navigation:
Übersicht
„Star Wars“-Droide
Das Droiden-Duo C3PO und R2D2 ist seit dem ersten „Star Wars“-Film Kult.

Diese mühevolle Arbeit hat sich gelohnt: Ein R2D2-Droide, der aus R2-Originalteilen von mehreren „Star Wars“-Filmen zusammengebaut wurde, ist in Los Angeles für mehr als 2,7 Millionen Dollar versteigert worden. Auch für andere „Star Wars“-Requisiten greifen Fans tief in die Tasche.

mehr
Australien
Wegen sexueller Missbrauchsvorwürfe wird der Vatikan-Finanzchef George Pell in seine Heimat zurückkehren.

Die australische Polizei ermittelt gegen einen der höchsten Würdenträger der katholischen Kirche. Die Vorwürfe sind heikel: George Pell, die inoffizielle Nummer drei des Vatikans, soll früher Kinder sexuell missbraucht haben. Nun hat der Kardinal reagier und vorübergehend sein Amt niedergelegt. Neu sind die Vorwürfe gegen ihn nicht.

mehr
Unfall
Ein Airbus der Lufthansa-Tochter Eurowings.

Schrecksekunden für 141 Passagiere: Ein Blitz schlug am Mittwoch in einen Airbus der Fluglinie Eurowings ein. Die Maschine befand sich auf dem Weg von Düsseldorf nach Berlin. Das Flugzeug kehrte nach dem Blitzeinschlag um. Schäden und Verletze gab es laut einer Sprecherin der Fluglinie nicht.

mehr
Sexueller Missbrauch
Der Schrecken nimmt kein Ende: Bill Cosby steht der nächste Prozess wegen sexueller Nötigung bevor.

Der erste Prozess ist geplatzt, doch die Vorwürfe noch lange nicht verflogen: Im Juli 2018 muss sich Bill Cosby erneut wegen sexuellen Missbrauchs vor Gericht verantworten.

mehr
Übergriff
Auf einem Augenzeugen-Video ist zu sehen, wie die Sicherheitskräfte den Mann aus der Bahn zerren.

Angemessenes Einschreiten oder rassistischer Übergriff? Als sich ein dunkelhäutiger Schwarzfahrer nicht ausweisen kann, greifen zwei DB-Sicherheitsleute in einer Münchner S-Bahn ungewöhnlich hart durch. Nun ermittelt die Bundespolizei.

mehr
Brandschutz
Mittlerweile bewacht ein Sicherheitsdienst das Wuppertaler Hochhaus.

Wie sicher sind deutsche Hochhäuser? Während in Wuppertal Bewohner nicht mehr zurück in ihre Wohnungen dürfen, fordern erste Bundesländer die flächendeckende Überprüfung von Fassadendämmungen. Und die Feuerwehr warnt vor weiteren Fällen wie in London.

mehr
Bei „Vanity Fair“
Tennis-Star Serena Williams zeigt ihren Babybauch auf dem Cover der „Vanity Fair“.

Strahlend schön: Für die „Vanity Fair“ hat die schwangere Tennisspielerin alle Hüllen fallengelassen. Auf dem Cover der Zeitschrift präsentiert sie ihren nackten Babybauch.

mehr
G-20-Gipfel
Russlands Präsident Putin (v. li.) nächtig im Hyatt, der Saudische König hat sich das Vier Jahreszeiten reserviert und Kanadas Premier ist Trudeau im Hotel Atlantik. Nur wo US-Präsident Trump wohnt, ist noch nicht bekannt.

Wenn am 7. Juli die Weltpolitik zu Gast in Hamburg ist, arbeiten nicht nur die Sicherheitskräfte auf Hochtouren. Auch die Hoteliers der Hansestadt wollen den Spitzenpolitikern einen ruhigen Aufenthalt ermöglichen. Doch wo nächtigen die Mächtigen dieser Welt und wer schnappte wem das Hotel weg?

mehr
Luftverkehr
Chinesen glauben an Glücksmünzen – nur in Flugzeugturbinen haben sie nichts zu suchen. dpa

Sie wollte für einen sicheren Flug sorgen, doch das Resultat war eine mehrstündige Verspätung: In Shanghai hat eine Chinesin offenbar aus Aberglauben neun Münzen in die Turbine eines Flugzeugs geworfen.

mehr
BGH hebt Urteil auf
Abschließendes Urteil: Muss Kindermörder Silvio S. im Anschluss an die Haft in Sicherheitsverwahrung?

Der Mörder der beiden Jungen Elias (6) und Mohamed (4) kommt möglicherweise doch in Sicherungsverwahrung. Der Bundesgerichtshof entschied am Mittwoch, dass das Landgericht Potsdam die Gefährlichkeit des Mannes erneut prüfen muss.

mehr
“Fake News“
Die echte Ausgabe des „Time Magazine“ mit Schauspielerin Kate Winslet (l.) und die Fälschung.

Donald Trump feiert sich mal wieder selbst – auf einem Cover des „Time Magazine“. Es zeigt den US-Präsidenten im Jahr 2009. Doch die Titelseite ist gar nicht echt.

mehr
Evakuierung in Wuppertal
Brandgefährliche Fassade: Das Hochhaus in Wuppertal ist nicht gegen Feuer gesichert und muss geräumt werden..

Das Hochhaus in Wuppertal musste innerhalb von Stunden geräumt werden. Experten entdeckten leicht entflammbares Material in der Fassade. Brandmelder fehlten. Die Bewohner reagierten verärgert. Die Mängel hätten sie schon längst gemeldet, sagen sie. Geschehen sei aber bislang nicht.

mehr