Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Übersicht
Verirrte Pistenraupe war PR-Lüge
PR-Lüge: Die Schneeraupe landete absichtlich in Schleswig-Holstein, wie der Tourismusverband Seefeld (TVB) mittlerweile einräumt.

Die Geschichte von der Irrfahrt einer Pistenraupe ins schleswig-holsteinische Flachland war zu schön, um wahr zu sein. Nun ist klar: Es handelt sich nicht um ein Versehen, sondern um einen PR-Gag des Tourismusverbandes Seefeld in Tirol – und deswegen haben die Verantwortlichen jetzt ein schlechtes Gewissen.

mehr
Erschütternder Fall in Berlin
Im Berliner Stadtteil hat eine junge Frau einen Sohn zur Welt gebracht – das Baby starb nach der Geburt, die Mutter kurz darauf.

Eine junge Frau aus Berlin ist schwanger – und niemand will es bemerkt haben. Das Baby kommt zu Hause zur Welt und stirbt, kurz darauf ist auch die Mutter tot.

mehr
Schutz vor Einbrechern
Maximilian Kraft mit einer Polizeiwagen-Attrappe.

Die Fahrzeuge sehen täuschend echt aus: Eine Berliner Firma vermietet Streifenwagen-Attrappen zur Abschreckung von Einbrechern. Für 29 Euro am Tag können Hausbesitzer die blau-silbernen Autos vor ihre Tür stellen.

mehr
Ohio
Großeinsatz der Polizei auf dem Campus der Ohio State University.

Alarm auf dem Campus der Universität Ohio: Ein Mann hantiert auf dem Universitätsgelände mutmaßlich mit einem Messer. Neun Menschen werden verletzt. Am Ende ist der Verdächtige tot.

mehr
Aufschrei in Japan
„Ein Gefühl des Ozeans“ sollte die neue Schlittschuhbahn im japanischen Spaceworld Park verleihen – das versprach das Unternehmen jedenfalls in seiner Werbung.

In Japan wollte ein Freizeitpark seinen Besuchern eine neue Attraktion bieten und ließ 5000 Fische in einer Eislauffläche einfrieren. Die Idee kam nicht gut an.

mehr
Frau ist ansprechbar
Der Zustand der Frau, die vor einer Woche in Hameln an ein Auto gebunden und mitgeschleift wurde, hat sich leicht gebessert (Archivbild).

Eine Woche ist es her, dass sie an ein Auto gebunden und 250 Meter über die Straße geschleift wurde. Mehrere Tage lag die Frau im künstlichem Koma. Jetzt hat sich ihr Zustand leicht gebessert.

mehr
Fall Carolin G.
Anfang November wurde Carolin G. bei Freiburg ermordet. Vom Täter fehlt noch jede Spur.

Im Fall der Anfang November bei Freiburg getöteten Joggerin Carolin G. wurde ein bislang vermisster Laufschuh der Frau gefunden. Für Hinweise zur Aufklärung des Mordfalls sind 25.000 Euro in Aussicht gestellt.

mehr
Beihilfe zum NS-Massenmord
Der frühere SS-Mann Oskar Gröning wurde wegen Beihilfe zum massenhaften Mord in einem NS-Vernichtungslager verurteilt.

Der „Buchhalter von Auschwitz“ leistete Beihilfe zu Hunderttausenden Morden. Das Landgericht Lüneburg verurteilte den 95-Jährigen zu vier Jahren Haft. Jetzt hat der Bundesgerichtshof das Urteil bestätigt. Damit können auch andere Handlanger des Holocausts zur Rechenschaft gezogen werden.

mehr
Postamt in Himmelsthür
Das Postamt im Hildesheimer Stadtteil Himmelsthür beantwortet Zehntausende Briefe.

Fragen, Wünsche, Sorgen – Zehntausende Kinder teilen jedes Jahr ihre Gedanken mit Weihnachtsmann und Christkind. Was die Kleinen besonders bewegt, lesen Sie hier.

mehr
In Lidl-Markt
Eine gefährliche Giftspinne ist in einem Bananenkarton in einem Lidl-Supermarkt gefunden worden.

Sie hassen Spinnen? Dann ist das hier eine Horrorvorstellung für Sie: Ein Kunde hat in einem Bananenkarton in einem Supermarkt eine Giftspinne entdeckt. Ein Biss des Tieres kann nach Angaben der Polizei tödlich sein.

mehr
Nach zwei Jahren Ehe
Richard Lugner und seine Frau Cathy beim Wiener Opernball.

Erst am Sonnabend machte Richard Lugner seine Krebserkrankung öffentlich – jetzt folgt der nächste Schicksalschlag für den 84-Jährigen. Er und seine Frau Cathy lassen sich scheiden.

mehr
Unesco Weltkulturerbe
In dem belgischen Örtchen Westvleteren wird bis heute unter Aufsicht der Mönche ein Bier gebraut, das als das beste der Welt gilt. Dieses und die 1499 anderen belgischen Biersorten könnten schon bald zum Weltkulturerbe ernannt werden.

Die Deutschen lieben ihr Bier – ob Pils, Alt oder Lager. Ein Wunder, dass die Unesco nicht schon längst die deutsche Braukunst geadelt hat. Schlimmer noch: Die Belgier drohen die Gerstensaft-Nation Deutschland abzuhängen und hoffen auf einen Eintrag als immaterielles Weltkulturerbe. Die Belgier!

mehr