Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Sommeruni soll Neugier wecken

Unternehmen präsentieren sich in Rinteln Sommeruni soll Neugier wecken

Mit zwei organisatorischen Neuerungen startet die Sommeruni in Rinteln für Jugendliche aus dem Weserbergland unter dem Motto „Was soll ich bloß studieren?“. Bei der elften Auflage findet die Veranstaltungsreihe bereits vor den Sommerferien statt, außerdem ist ein Berufs- und Studieninformationsnachmittag mit heimischen Unternehmen vorgesehen.

Voriger Artikel
Dr. Oetker darf Coppenrath & Wiese übernehmen
Nächster Artikel
Neuer Eigentümer soll in Kaufhof investieren

Viele Jugendliche nutzen die Sommeruni, um das Studentenleben zu proben.

Quelle: tol

Rinteln. Bei der Hochschulorientierungswoche mit Unterstützung zahlreicher Universitäten und Hochschulen haben Jugendliche ab 16 Jahren die Möglichkeit, in Workshops und Vorlesungen in die unterschiedlichen Studiengänge hineinzuschnuppern. Um den Schülern entgegenzukommen, findet die Hochschulorientierung dieses Jahr nicht in den Sommerferien, sondern in der letzten Schulwoche statt.

 „Viele Schüler wollen in den Ferien in den Urlaub fahren, sich den Urlaub erarbeiten oder den Führerschein machen“, erklärt Undine Rosenwald-Metz, Direktorin der Volkshochschule Schaumburg. Diese organisiert die Sommeruni. „Da die Sommeruni ein Projekt mit großer Wertigkeit für Schulen ist, können die Schüler an vielen Schulen eine Freistellung beantragen.“

 Eine weitere Neuheit ist der Berufs- und Studieninformationsnachmittag am 16. Juli im Rintelner Gymnasium, bei dem sich regionale Unternehmen aus dem Weserbergland vorstellen und duale Studienmöglichkeiten aufzeigen. Dadurch wollten die Unternehmen Interesse wecken, meint Andreas Manz als Vertreter der „Regionalen Entwicklungskooperation“. Insgesamt 45 Messestände von Unternehmen, Bundeswehr, öffentlichen Verwaltungen und der Agentur für Arbeit gibt es an dem Berufs- und Studieninformationsnachmittag.

 Dazu gibt es während der Sommeruni rund 100 Angebote mit Vorlesungen, Seminaren, Übungen und Workshops aus den Bereichen wie Geschichte, Psychologie, Jura, Politik, Theologie, Wirtschaftswissenschaften, Musik und Naturwissenschaften. Darüber hinaus bieten die Organisatoren ein Rahmenprogramm. Bei einem bunten Abendprogramm mit Kino, Theater-Workshops, Disko, Altstadtführungen und umfangreichen Sportangeboten soll den angehenden Studenten das Universitätsleben schmackhaft gemacht werden, wie die Organisatoren hervorheben.

 Die Anmeldefrist für die Hochschulorientierungswoche endet am heutigen Freitag, 19. Juni. „Die Sommeruni ist ein gemeinsames Produkt der Landkreise“, erläutert Rosenwald-Metz, das bislang von über 2000 Teilnehmern genutzt worden ist. Grundsätzlich sind alle Interessenten willkommen. Teilnehmer aus den Landkreisen Hameln-Pyrmont, Holzminden, Nienburg und Schaumburg müssen aber nur eine ermäßigte Teilnehmergebühr bezahlen.  nb

 Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.vhs-schaumburg.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
DAX
Chart
DAX 10.529,50 +0,15%
TecDAX 1.687,00 +0,03%
EUR/USD 1,0673 +0,12%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. TELEKOM 14,69 +0,71%
BAYER 87,21 +0,71%
HEID. CEMENT 83,50 +0,67%
DT. BANK 14,73 -1,98%
VOLKSWAGEN VZ 118,37 -0,71%
LUFTHANSA 12,14 -0,50%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Bakersteel Global AF 166,72%
Structured Solutio AF 154,79%
AXA IM Fixed Incom RF 141,93%
Stabilitas PACIFIC AF 140,74%
Crocodile Capital MF 122,39%

mehr