Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Niedersachsen
Rundschreiben an Belegschaft
VW stimmt seine Mitarbeiter auf große Veränderungen ein.

Unternehmen und Betriebsrat stimmten die VW-Belegschaft am Dienstag in einem Rundschreiben, das der HAZ vorliegt, auf „massive Veränderungen“ ein. Den Umbau wollen beide Seiten mit einem „Zukunftspakt“ bewerkstelligen, der spätestens im November stehen soll. Die Verhandlungen gestalten sich jedoch schwierig.

mehr
Auswirkungen auf Gemeinden
Die Kommunen, in denen VW Werke besitzt, müssen teilweise kräftig sparen. Auch am Stammsitz in Wolfsburg.

Parken, Kinder betreuen lassen, Schwimmen gehen, ein Grab pflegen, einen Hund halten, ins Museum oder zu einem Konzert gehen - es gibt viele Dinge, über deren Kosten Städte und Gemeinden wachen. Dort, wo Volkswagen in der Nähe ist, dürften diese Preise nun oft anziehen.

mehr
Interview
„Die Vernetzung der Industrie bietet Chancen“: Conti-Tech will auf das Know-how im Konzern zurückgreifen.  Foto: dpa

Conti-Tech-Chef Hans-Jürgen Duensing spricht im Interview über Partnerschaft in der Autoindustrie und Pläne, von ihr unabhängiger zu werden. Helfen soll dabei das Thema Industrie 4.0 – die Vernetzung der Industrie. In ihr sieht Duensing  eine unglaubliche Bandbreite an Chancen - auch für den Standort Deutschland.

mehr
Marktanteile

Im Kampf um die Touristen im Norden verliert Niedersachsen an Boden. Zwar ist die Zahl der Übernachtungen zwischen Nordsee und Harz im vergangenen Jahr und im ersten Halbjahr 2016 erneut gestiegen, doch die anderen Küstenländer Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern holen auf.

mehr
Umstrukturierung im Reisekonzern

Der Reisekonzern Tui forciert den Umbau seiner deutschen Tochter. An deren Sitz in Hannover sollen 350 Beschäftigte in eine Tochtergesellschaft ausgegliedert werden, deren Mitarbeiter länger arbeiten und weniger verdienen als sie.

mehr
Ingenieur
„Das ist urbane Mobilität“: Karsten Bettin hat mit dem kleinen Kwiggle große Pläne.  Foto: Sellnau

Kwiggle heißt das kompakteste und leichteste Klapprad, das es derzeit auf der Welt zu kaufen gibt. Erfunden hat es der hannoversche Ingenieur Karsten Bettin. Und der hat damit große Pläne für die urbane Mobilität.

mehr
Idee vom Betriebsrat

Der VW-Betriebsrat hat sich Gedanken gemacht, wie der Autokonzern nach der Abgaskrise Sparkurs und Innovationsdruck vereinen kann. Konsequenzen regt der Betriebsrat auch nach dem jüngst befriedeten Zuliefererstreit an: VW solle sich an Zulieferern beteiligen.

mehr
Autokonzern gegen Prevent-Gruppe

Anders als in Deutschland fürchtet Volkswagen in Brasilien durch den ungelösten Streit mit Zulieferfirmen weitere Produktionsausfälle. Insgesamt 130.000 Wagen hatte der Konzern nicht herstellen können.

mehr
Bilanz

Die Norddeutsche Landesbank hat erwartungsgemäß auch zur Jahresmitte 2016 rote Zahlen geschrieben. Die ersten sechs Monate schloss der Konzern mit einem Verlust von 406 Millionen nach Steuern ab. Maßgeblich dafür waren die schlechte Lage an den Schifffahrtsmärkten und die Aufstockung der Risikovorsorge.

mehr
Für 1,3 Milliarden Euro

Die Norddeutsche Landesbank will ihren riesigen Bestand an Schiffskrediten kräftig abbauen – und kommt gut voran. Dabei hilft ihr jetzt auch der US-Investor KKR. Zusammen mit einem Staatsfonds nimmt er der Bank Schiffsfinanzierungen im Nominalwert von etwa 1,3 Milliarden Euro ab.

mehr
Fragen und Antworten
Foto: Fehlende Getriebeteile  bringen die Produktion des mit Abstand wichtigsten Volkswagen-Modells Golf zum Erliegen.

Seit Montag ruht die Produktion des Golfs wegen fehlender Getriebeteile in Wolfsburg. Welche Folgen die Zwangspause für Kunden, Beschäftigte und Volkswagen hat, lesen Sie hier.

mehr
Privatinsolvenz
Die Zahl der Privatinsolvenzen in Niedersachsen ist rückläufig.

Niedriges Einkommen, Erwerbsunfähigkeit, Krankheit oder eine Minirente - Privatpleiten können viele Ursachen haben. In Niedersachsen geht die Zahl der Insolvenzen von Privatpersonen zwar zurück. Regional gibt es aber große Unterschiede.

mehr
DAX
Chart
DAX 10.504,00 +1,38%
TecDAX 1.800,50 +1,20%
EUR/USD 1,1216 -0,02%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

LINDE 149,01 +3,95%
DT. BANK 10,94 +3,19%
RWE ST 14,95 +2,67%
E.ON 6,31 -0,13%
MÜNCH. RÜCK 166,17 +0,09%
FMC 78,45 +0,11%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
AXA IM Fixed Incom RF 211,74%
Bakersteel Global AF 144,74%
Crocodile Capital MF 129,14%
Stabilitas PACIFIC AF 129,02%
Structured Solutio AF 118,43%

mehr