Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regen

Navigation:
Der Euro fällt weiter

Kursverluste Der Euro fällt weiter

Der Euro hat am Freitag an die Kursverluste vom Vortag angeknüpft und ist weiter zurückgefallen. Am Morgen stand die Gemeinschaftswährung bei 1,3550 Dollar, nachdem sie zuvor ein Tief bei 1,3538 Dollar erreicht hatte.

Voriger Artikel
JadeWeserPort schmälert Gewinn
Nächster Artikel
Hauptstadtflughafen kostet 1,1 Milliarden Euro mehr

Frankfurt/Main. Damit rutschte der Kurs innerhalb von 24 Stunden in der Spitze um etwa zwei Cent. Am Vortag hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs auf 1,3641 (Mittwoch: 1,3755) Dollar festgesetzt. Kurz vor dem Wochenende habe der unerwartet starke Rückgang der Inflation in der Eurozone am Devisenmarkt weiter nachgewirkt, hieß es von Händlern. Am Donnerstag hatte die europäische Statistikbehörde Eurostat mit 0,7 Prozent überraschend die niedrigste Inflationsrate seit fast vier Jahren gemeldet. Mit der sehr schwachen Preisentwicklung sei die Wahrscheinlichkeit einer weiteren Leitzinssenkung durch die EZB gestiegen, erklärten Experten die Kursverluste beim Euro.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
Mehr aus Wirtschaft
DAX
Chart
DAX 12.610,00 +0,14%
TecDAX 2.404,25 +0,15%
EUR/USD 1,1922 +0,07%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

E.ON 9,33 +1,43%
INFINEON 20,89 +1,18%
DT. TELEKOM 15,50 +1,09%
DT. BÖRSE 90,52 -3,67%
FMC 80,79 -1,22%
FRESENIUS... 67,81 -0,90%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 139,97%
Allianz Global Inv AF 111,91%
Commodity Capital AF 101,91%
Crocodile Capital MF 94,34%
Lupus alpha Fonds AF 88,49%

mehr