Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
5075 Schaumburger ohne Job

Arbeitslosenquote sinkt 5075 Schaumburger ohne Job

Die Agentur für Arbeit ist mit dem Juni zufrieden: Die Zahl der offiziell als arbeitslos ausgewiesenen Schaumburger ist in den vergangenen Wochen leicht gesunken.

Voriger Artikel
Höchster Umsatz der Betriebsgeschichte
Nächster Artikel
Mühlenkreiskliniken erwirtschaften Überschuss

Der Vergleich mit dem Juni 2014 zeigt eine leichte Verbesserung.

Quelle: Grafik: Elze

Landkreis. Im Juni waren 5075 Männer und Frauen im Landkreis ohne Job gemeldet. Die Arbeitslosenquote sank um 0,1 Prozent auf 6,3 Prozent. Der positive Trend der vergangenen Monate setzt sich demzufolge fort.

Diese „stabile Entwicklung“ führt Christina Rasokat, Pressesprecherin der Agentur für Arbeit in Hameln, auf eine gesteigerte Mitarbeiter-Nachfrage bei den Unternehmen zurück. „Der Bedarf ist allerdings nicht allein aufgrund von Expansion vorhanden“, betont Rasokat. Auch durch Verrentungen und die Fluktuation in der Belegschaft gebe es eine seit Monaten hohe Nachfrage. Insbesondere Fachkräfte seien in den Betrieben begehrt.

Die Rahmenbedingungen für die kommenden Wochen auf dem Arbeitsmarkt schätzt Rasokat als positiv ein, auch weil die Unternehmen in der Region positive Signale ausgesendet hätten. Zudem profitiere der Landkreis von der Autobahn 2 sowie der Nähe zu den Wirtschaftsräumen Hannover und Minden. Allerdings sei der Juli aufgrund des Endes vieler Ausbildungen sehr interessant. „Für viele junge Erwachsene stellt sich die Frage, ob sie übernommen werden“, so die Sprecherin der Agentur für Arbeit.

Im Vergleich zum Vorjahr ist der Rückgang bei den Arbeitslosenzahlen noch deutlicher ausgefallen. Im Juni 2014 waren noch rund 5600 Schaumburger offiziell als arbeitslos registriert. Die Quote lag damals bei 7,1 Prozent.

Im Geschäftsstellen-Bezirk Rinteln waren im Juni 1361 Menschen als arbeitslos registriert. Damit gab es im Vergleich zum Mai einen Rückgang um 14 Betroffene. Im Juni 2014 waren noch rund 1450 Männer und Frauen ohne Job gemeldet. Die Quote wurde mit 6,9 Prozent ausgewiesen. Zum Geschäftsstellen-Bezirk gehören die Stadt Rinteln, die Gemeinde Auetal und die Samtgemeinde Eilsen.

Deutlicher war der Rückgang bei der Arbeitslosenzahl im Bereich der Geschäftsstelle Stadthagen. Diese ging von 3764 im Mai auf 3714 im Juni zurück und lag damit bei 6,2 Prozent. Im Mai 2014 waren noch 4150 Arbeitslose bei der Stadthäger Geschäftsstelle gemeldet gewesen. Die Quote wurde damals mit 7,0 Prozent angegeben.

Bei der Zahl der Unterbeschäftigten im Landkreis registrierten die Experten ebenfalls einen Rückgang. Diese sank von 6551 im Mai auf 6460 im Juni. Ebenso wie die Arbeitslosenzahl geht auch der Wert bei den Unterbeschäftigten seit Monaten zurück. Zu den Unterbeschäftigten werden nicht nur die offiziell als arbeitslos gemeldeten Männer und Frauen gezählt, sondern auch Schaumburger, die an Umschulungen und anderen sogenannten Maßnahmen teilnehmen.  bes

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
DAX
Chart
DAX 11.178,00 -0,01%
TecDAX 1.734,50 +0,09%
EUR/USD 1,0614 +0,01%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. POST 30,33 +0,90%
LUFTHANSA 12,88 +0,54%
Henkel VZ 107,81 +0,44%
HEID. CEMENT 87,59 -0,86%
VOLKSWAGEN VZ 127,39 -0,55%
DT. BANK 17,87 -0,32%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 165,03%
Crocodile Capital MF 122,39%
Stabilitas GOLD+RE AF 111,00%
Polar Capital Fund AF 103,34%
Fidelity Funds Glo AF 92,98%

mehr