Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Firma Neudorff mit „HannoverPreis“ ausgezeichnet

Emmerthal/Hannover / Energiesparen Firma Neudorff mit „HannoverPreis“ ausgezeichnet

„Es hat uns wirklich überrascht, dass ausgerechnet wir den HannoverPreis des Wirtschaftskreises Hannover bekommen haben. Emmerthal ist doch so weit von Hannover entfernt“, erklärt Hans-Martin Lohmann, Chef der Neudorff GmbH KG, die sich seit dem Jahr 2011 intensiv darum bemüht, den Betrieb nachhaltig zu führen.

Voriger Artikel
Die Grenzen noch lange nicht erreicht
Nächster Artikel
„Heimatgefühl“ mit ein paar Klicks bestellt

 Hans-Martin Lohmann (links) und der Nachhaltigkeitsbeauftragte Johannes Albers freuen sich über die Auszeichnung.

Quelle: wft

Emmerthal/Hannover (wft). Ausgeschrieben war der Preis zum Thema „Energiewende in der Unternehmenspraxis: Praktikable und erfolgreiche Energiesparmaßnahmen.“ Der Preis ist mit 5000 Euro dotiert.

 Neun Firmen aus dem Bereich der IHK Hannover hatten sich beworben. „Es waren alles hervorragende Projekte, die der Jury präsentiert wurden“, erklärte die Vorsitzende des Wirtschaftskreises, Viola Rust-Sorge, bei der Preisverleihung. „Es war ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Aber Neudorff hatte die Nase bei der Bewertung weit vorne.“

 In ihrer Laudatio erklärte Rust-Sorge, das Unternehmen verfolge an seinen drei Standorten in Emmerthal, Aerzen und Lüneburg eine Nachhaltigkeitsstrategie, die mit einer Vielzahl von aufeinander abgestimmten Maßnahmen in Gewächshäusern, Lagern und Büros auf einer Gesamtfläche von 4100 Quadratmetern umgesetzt würden.

 Dazu gehören beispielsweise der Austausch der ineffizienten Beleuchtungstechnik, die Druckabsenkung und Leckagebeseitigung im Druckluftsystem, Stromerzeugung durch Fotovoltaikanlagen, Wärmeproduktion durch Solarthermie, optimierte Einzelraumregelung für die Heizflächen in Büroräumen, die Reduzierung von Geschäftsreisen durch die Einrichtung von Videokonferenzräumen und die Nutzung energieeffizienter Firmenfahrzeuge.

 „Bei Neudorff wurde schon immer die Philosophie der Nachhaltigkeit vertreten“, sagte Lohmann. „Im Jahr 2011 haben wir uns entschlossen, dieses Prinzip nicht nur nach außen zu vertreten, sondern auch etwas für unsere Glaubwürdigkeit zu tun.“ Deshalb sei zum Qualitätsmanagement ein Energie- und Umweltmanagement gekommen.

 Der speziell dafür eingestellte Nachhaltigkeitsbeauftragte Johannes Albers erklärt zu den wirtschaftlichen Auswirkungen: „Jede eingesparte Kilowattstunde senkt nicht nur den Ausstoß von Kohlendioxid, sondern bringt bares Geld. Und da die Strompreise weiter steigen werden, wird sich die Amortisierung der vorgenommenen Investitionen noch beschleunigen.“ Das dadurch eingesparte Geld werde wieder frei für neue Investitionen. Durch die getroffenen Maßnahmen konnte innerhalb nur eines Jahres in den energieintensiven Monaten von Oktober bis Mai sowohl der Strom- als auch der Gasverbrauch um jeweils rund zehn Prozent gesenkt werden.

 Das Preisgeld in Höhe von 5000 Euro behält Neudorff nicht für sich selbst: 1250 Euro spendet das Unternehmen dem Ökogarten der IGS Peine, 1250 Euro erhält die Heinrich-Kielhorn-Schule in Hameln und mit 2500 Euro wird das UN-Projekt „Get and Smile“ für einen Schulgarten und eine Schulkantine in Mali gefördert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
DAX
Chart
DAX 12.596,00 +0,03%
TecDAX 2.410,00 +0,39%
EUR/USD 1,1848 -0,56%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

MERCK 98,39 +1,98%
BAYER 111,40 +1,04%
FMC 81,55 +0,94%
RWE ST 19,10 -5,65%
DT. BANK 13,53 -2,73%
THYSSENKRUPP 24,38 -2,59%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 139,97%
Allianz Global Inv AF 111,91%
Commodity Capital AF 101,91%
Crocodile Capital MF 94,34%
Lupus alpha Fonds AF 88,49%

mehr