Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Frisch zubereitet

Bückeburg / Neueröffnung Frisch zubereitet

Mit der Neueröffnung des „Asia Bistro“ ist das kulinarische Angebot in Bückeburg noch größer geworden. Fernöstliche Spezialitäten wollen Hung Son Le und Ngoc Hue Tang anbieten; das Angebot reicht von den „Acht Kostbarkeiten“ bis hin zu „Nasi-Goreng“ oder dem „Szechuan Teller“.

Voriger Artikel
547 Schüler informieren sich über Ausbildungsplätze
Nächster Artikel
Hammer-Markt eröffnet nach Umbau neu

Koch Hung Son Le und Pächterin Ngoc Hue Tang in ihrem neuen Bistro.

Quelle: pr.

Bückeburg. Es ist ein schönes Ambiente, das sich dem Gast bietet, wenn er das „Asia Bistro“, Obertorstraße 1a, betritt. Säulen und stilvolle Möblierung sorgen für Wohlfühl-Atmosphäre. „Die Einrichtung haben wir von unserem Vorgänger übernommen“, erzählt Pächterin Ngoc Hue Tang. Etwa ein Jahr lang stand das Restaurant leer. „Wir wollen das alles so beibehalten, einen kleinen Teil haben wir aber abgetrennt.“ Ein Bistro brauche eben nicht ganz so viel Platz wie ein Restaurant.

 In der Küche steht Hung Son Le, ein Mann mit viel Erfahrung in der Gastronomie. „Ich habe schon in vielen Restaurants gekocht“, sagt der versierte Koch. Was Deutschen besonders mundet, weiß Hung Son Le deshalb auch ganz genau: „Eine schön knusprig gebratene Ente“, sagt er schmunzelnd. Die gebe es im „Asia Bistro“ in vielen Variationen, von „Szechuan Art“ bis „à la Wok“.

 Insgesamt, so der Küchenchef, zeichne sich die fernöstliche Küche durch einen Wechsel von Schärfe und Milde aus. Unterschiede gebe es dennoch. In Vietnam werde viel mit Gemüse gemacht, es sei eine sehr gesunde Küche, bemerkt Hung Son Le. „Man wird nicht fett und bleibt fit.“ Das gilt auch für das im „Asia Bistro“ ausgegebene Essen – alle Zutaten würden frisch zubereitet werden, sagt Pächterin Ngoc Hue Tan. Für die Zukunft hofft die Belegschaft auf eine gute Resonanz, die ersten Gäste seien jedenfalls sehr zufrieden gewesen. „Wir gehen auf alle Wünsche unserer Gäste ein“, betont die Pächterin. „Bei uns ist der Kunde König.“

 Die Karte bietet Gerichte verschiedener Länder, etwa aus Thailand, Vietnam oder China. Es gibt „Hühnerfleisch a la Wok“, gebackene Hummerkrabben oder Spezialitäten „Tiek-Ban“. Der Lieferservice liefert ab 10 Euro Bestellwert frei Haus (plus 1 Euro Anfahrtskosten). Außerdem gibt es einen Partyservice. Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag: 11.30 bis 15 Uhr und 17 bis 22 Uhr. r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
DAX
Chart
DAX 12.585,50 -0,05%
TecDAX 2.407,00 +0,26%
EUR/USD 1,1840 -0,62%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

MERCK 98,20 +1,78%
BAYER 111,65 +1,27%
FMC 81,65 +1,07%
RWE ST 19,06 -5,83%
THYSSENKRUPP 24,01 -4,07%
HEID. CEMENT 83,50 -2,32%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 139,97%
Allianz Global Inv AF 111,91%
Commodity Capital AF 101,91%
Crocodile Capital MF 94,34%
Lupus alpha Fonds AF 88,49%

mehr