Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Goldene Ehrennadel für Heinz-Walter Wiedbrauck

Volksbankchef von Genossenschaftsverband geehrt Goldene Ehrennadel für Heinz-Walter Wiedbrauck

Eine Ära geht bei der Volksbank Hameln-Stadthagen zu Ende: So haben Klaus Meyer als Vorstandsmitglied und der Betriebsratsvorsitzende Patrick Brandt den Abschied von Heinz-Walter Wiedbrauck am Dienstagabend umschrieben. Drei Jahrzehnte hatte dieser die Geschicke des Geldhauses maßgeblich bestimmt, allein 27 davon als Vorstandsvorsitzender.

Voriger Artikel
Mühlenkreiskliniken erwirtschaften Überschuss
Nächster Artikel
Hitze macht den Bauern zu schaffen

Klaus Bellmann, Direktor des Genossenschaftsverbandes, zeichnet Heinz-Walter Wiedbrauck mit der Goldenen Ehrennadel aus.

Quelle: rg

Landkreis. Wiedbrauck habe zwar immer eine hohe Leistungserwartung an seine Mitarbeiter gehabt, sein Führungsstil sei zugleich auch durch ein hohes Maß an Fürsorge geprägt gewesen, lobten die beiden ihren scheidenden Chef, ebenso wie der Aufsichtsratsvorsitzende Hans-Detlev von Stietencron. Doch auch Verlässlichkeit, Zielstrebigkeit sowie Gradlinigkeit und Kritikfähigkeit hätten die Arbeit Wiedbraucks gekennzeichnet, ließen Meyer und Brandt in ihren zum Teil sehr persönlich gehaltenen Reden durchblicken.

 „Wenn Günter Bartels und Heinz-Walter Wiedbrauck etwas zu besprechen hatten und sich zurückzogen, dann brauchten sie es hinterher gar nicht zu verkünden“, blickte der Direktor des Genossenschaftsverbandes, Klaus Bellmann, auf die Fusionszeit der damaligen Volksbanken Hameln und Stadthagen im Jahr 2004 zurück. Die Gespräche seien bisweilen laut und deutlich auf dem Flur zu vernehmen gewesen. Letztlich sei aus dieser Fusion wie auch aus vorherigen Zusammenschlüssen ein Haus hervorgegangen, „mit dem sich die Mitarbeiter identifizieren“, wie Bellmann betonte. An diesem Erfolg habe Wiedbrauck entscheidenden Anteil gehabt, auch weil Fusionen für ihn nie Selbstzweck gewesen, sondern aus dem strategischen Denken entsprungen seien, ergänzt von Stietencron.

 Mit dieser Herangehensweise, seinem Kostenbewusstsein wie auch seiner Offenheit für Neues habe der scheidende Vorstandschef die Volksbank Hameln-Stadthagen „hervorragend aufgestellt“ und hinterlasse „ein gut bestelltes Feld“, spielte der Aufsichtsratschef auf Wiedbraucks Herkunft an. Dieser hatte vor dem Start seiner Volksbank-Karriere eine Ausbildung in der Landwirtschaft abgeschlossen. Mit einem Blick auf die Bilanzsummen zu Beginn der Vorstandstätigkeit und seines letzten Jahresergebnisses verdeutlichte Bellmann dies: So habe sich die Mitarbeiterzahl von 1985 bis 2014 von 87 auf 220 erhöht. Die Bilanzsumme kletterte von 181 Millionen Euro auf mehr als 1,22 Milliarden Euro. Der Umfang der Kundeneinlagen konnte fast versechsfacht werden und betrug Ende 2014 knapp 850 Millionen Euro. Auch bei der Mitgliederzahl konnte ein Zuwachs von 30000 auf mehr als 38000 erzielt werden.

 „Sie haben damit einen großen Anteil am Erfolg der genossenschaftlichen Idee“, sagte Bellmann in seiner Laudation anerkennend. Doch auch durch seine ehrenamtliche Tätigkeit in Gremien wie dem Allfinanzbeirat der DZ Bank als zentraler Zusammenschluss der genossenschaftlichen Banken habe Wiedbrauck zur Stärke der Gruppe beigetragen. Vor diesem Hintergrund verlieh Bellmann dem langjährigen Vorstandsvorsitzenden die Goldene Ehrennadel des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken. bes

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
DAX
Chart
DAX 11.236,50 +0,29%
TecDAX 1.756,50 +0,18%
EUR/USD 1,0562 ±0,00%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

FMC 77,20 +3,47%
FRESENIUS... 69,87 +2,31%
BEIERSDORF 78,43 +1,86%
DT. BANK 17,32 -3,34%
THYSSENKRUPP 23,48 -2,44%
INFINEON 16,20 -1,12%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 163,72%
Crocodile Capital MF 122,39%
Stabilitas GOLD+RE AF 112,08%
Fidelity Funds Glo AF 98,25%
Morgan Stanley Inv AF 95,73%

mehr