Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Meisterhafter Geselle

Nationale Bäckermeisterschaft Meisterhafter Geselle

Einer der besten Jungbäcker Deutschlands knetet, rührt und backt in Schaumburg: Oliver Burkowski aus Rodenberg hat bei den nationalen Meisterschaften in Weinheim an der Bergstraße den Sprung auf Platz vier geschafft.

Voriger Artikel
Ringen um die Refinanzierung
Nächster Artikel
Eröffnung stößt auf großes Interesse

Mit seinem Schaustück zum Max-und-Moritz-Jubiläum und der Fromme-Helene-Torte hat Oliver Burkowski die Jury überzeugt. Als spezielle Zutat verwendet er dazu den gleichnamigen Likör (kleines Bild).js, pr.

Rodenberg. „Die Stimmung unter den Teilnehmern war sehr gut und es war schon ein aufregendes Erlebnis“, blickt der 19-Jährige auf die vergangenen Tage zurück, auch weil die Jury beim jüngsten Bundesentscheid hochkarätig besetzt gewesen ist. „Deutschlands bester Bäcker, Bernd Kütscher, sowie der Präsident des Zentralverbands des Deutschen Bäckerhandwerks, Peter Becker, waren dabei.“

Überzeugt hat Burkowski die Juroren dabei mit einem Max-und-Moritz-Schaustück sowie seiner Fromme-Helene-Torte. „Wir mussten ein spezielles Thema mit Heimatbezug finden. Mit dem 150. Jahrestag des Erscheinens der Max-und-Moritz-Geschichten lag der Bezug zu Wilhelm Busch nahe“, erklärt der Rodenberger. Für eine Torte verwendete der Jungbäcker daher auch den Fromme-Helene-Likör der Schaumburger Privat-Brauerei. Weitere Zutaten der Sahnetorten sind unter anderem Birnen, eine Pralinenfüllung und ein Schokoladenüberzug. „Nach diesem Erfolg haben wir die Torte nach und nach ins Sortiment genommen“, ergänzt Burkowskis Chef und Ausbilder Jens Strietzel von der gleichnamigen Bäckerei in Rodenberg.

Torte und Likör von Oliver Burkowski

 Der 19-Jährige reichte bei dem Bundeswettbewerb auch ein Schaustück mit den Konterfeis von Max und Moritz ein. „Außerdem mussten wir Weizenmischbrote, einen Brötchenteig und einen Plunderteig herstellen“, sagt Burkowski.

 Dazu hatten er und die 15 anderen Kandidaten zwei Tage Zeit. „Wir mussten den Likör extra anmelden, da jeder Teilnehmer eine möglichst identische Zutatenliste haben sollte.“ Eine weitere Herausforderung bestand darin, dass für alle 16 Landesvertreter die Backstube sowie die dortigen Gerätschaften unbekannt waren.

 „Es war sehr spannend, als wir alle auf das Ergebnis gewartet haben“, erinnert sich der Rodenberger. Als er erfuhr, dass er der viertbeste Nachwuchsbäcker der Republik geworden ist, sei die Erleichterung sehr groß gewesen. „Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden, zumal ich der zweitjüngste Teilnehmer war und einige Kandidaten bereits Meister sind oder vorher schon Konditor gelernt haben.“ Burkowskis Chef und Ausbilder ist auf die Leistung seines Mitarbeiters stolz. „Für uns ist so etwas sehr wichtig, weil wir dadurch auch potenzielle Lehrlinge auf uns aufmerksam machen.“

 Für den Bundeswettbewerb hatte sich der 19-Jährige durch seinen Sieg bei der Landeskonkurrenz qualifiziert. „Zuvor hatte ich bereits den Kammerentscheid gewonnen“, schildert Burkowski, der im Sommer seine Gesellenprüfung abgelegt hatte und sich mit deren Ergebnis gegen die anderen Auszubildenden im Kammerbezirk durchgesetzt hatte.

 Der vierte Platz hat bei dem Rodenberger indessen den Ehrgeiz und die Lust auf mehr geweckt. „Ich werde versuchen, auch bei der Meisterprüfung beim Bundesentscheid dabei zu sein, auch wenn ich weiß, dass es schwer werden wird.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
DAX
Chart
DAX 10.509,00 -0,24%
TecDAX 1.684,00 -0,69%
EUR/USD 1,0660 -0,00%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

FMC 72,56 +0,64%
BAYER 87,15 +0,64%
DT. TELEKOM 14,67 +0,62%
DT. BANK 14,77 -1,72%
VOLKSWAGEN VZ 118,52 -0,59%
CONTINENTAL 165,52 -0,52%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Bakersteel Global AF 158,73%
Structured Solutio AF 154,97%
Stabilitas PACIFIC AF 151,07%
AXA IM Fixed Incom RF 141,93%
Crocodile Capital MF 122,39%

mehr