Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Ran an den Herd

Schüler auf Entdeckungsreise in Hotels und Restaurants Ran an den Herd

Ein Dutzend Jugendliche drängt sich um den großen Herd und verfolgt jeden Handgriff von Oliver Sieloff. Der gelernte Koch und Pächter des Ratskellers in Stadthagen erklärt den Jungen und Mädchen die Abläufe in seiner Küche, zählt die Gerichte der Karte auf und geht auf deren Besonderheiten ein.

Voriger Artikel
Deutsche Bank weitet Geschäfte in Hameln aus
Nächster Artikel
Frühjahrsumfrage der Arbeitgeber

Ratskeller-Pächter Oliver Sieloff zeigt den Schülern in der Küche die Arbeitsabläufe.

Quelle: bes

Landkreis. Anschließend steht Sieloff den Schülern im Saal des Stadthäger Restaurants Rede und Antwort.

Der Abstecher in den Ratskeller ist Teil einer Aktion des Kreisverbandes Schaumburg des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga). „Wir wollen den Jugendlichen die unterschiedlichen Berufe nahe bringen und das Interesse an einer Ausbildung in der Gastronomie oder in der Hotelbranche wecken“, sagt Mitorganisator Ralph Kerkamm. „Die Schüler sollen auch die Herausforderungen am Herd, im Service und im Management kennenlernen. Doch auch die Perspektiven in den einzelnen Berufen werden angesprochen“, so Kerkamm. Aus diesem Grund sei es wichtig, mit den potenziellen Ausbildern ins Gespräch zu kommen.

Für die zweitägige Aktion, die vom Köcheclub Schaumburg, dem Landkreis, den Berufsbildenden Schulen Stadthagen sowie der Bundesagentur für Arbeit, dem Schaumburger Land Tourismusmarketing und der Weserbergland AG unterstützt wird, haben sich mehr als 90 Schüler im Alter von 15 bis 17 Jahren angemeldet. „Da wir den Jungen und Mädchen ein möglichst breites Spektrum zeigen wollen, besuchen wir nicht nur ein Grandhotel wie das ,Esplanade‘ in Bad Nenndorf“, so Kerkamm, „wir steuern auch Landgasthöfe an.“ Schließlich sei es wichtig, den Schülern frühzeitig die Vielfältigkeit der Ausbildungen aufzuzeigen. „Am zweiten Tag sind Hotels und Restaurants in Bückeburg und Rinteln das Ziel“, so Organisator Kerkamm. Zu den Stationen gehören „Der Waldkater“, das Hotel „Ambiente“ und der „Schaumburger Ritter“.

Bei den Jugendlichen kommt das Konzept nach eigenen Angaben indes gut an: „Ich fand es sehr sinnvoll, da ich selbst noch nicht weiß, in welche Richtung ich beruflich gehen will“, sagt der 14-jährige Johann. Dem 15-jährigen Jakob hat bei der Reise in den Stadthäger Ratskeller, zum Hotel „Berghof“ in Apelern, dem „Dicken Heinrich“ in Lüdersfeld sowie dem Grandhotel „Esplanade“ und dem Tagungshotel „Delphin“ der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft in Bad Nenndorf besonders gefallen, „dass wir viele Bereiche sehen konnten“. Für ihn seien die unterschiedlichen Organisationsformen der Betriebe interessant gewesen.

Auch Ratskeller-Pächter Sieloff ist von dem Konzept überzeugt. „Ich beteilige mich an der Aktion, um Nachwuchs für die Branche zu gewinnen.“ Schließlich sei es für viele Betriebe derzeit nicht einfach, passende Auszubildende zu finden. „Daher müssen wir die Stärken der Berufe in der Gastronomie zeigen“, so Sieloff. bes

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
DAX
Chart
DAX 10.930,50 +1,44%
TecDAX 1.720,00 +1,15%
EUR/USD 1,0728 +0,11%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

THYSSENKRUPP 23,03 +4,43%
VOLKSWAGEN VZ 125,05 +2,89%
BMW ST 85,80 +2,76%
RWE ST 11,84 -1,23%
INFINEON 15,95 -0,62%
FRESENIUS... 68,37 -0,39%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 159,95%
Crocodile Capital MF 122,39%
Stabilitas GOLD+RE AF 113,23%
Fidelity Funds Glo AF 91,70%
Morgan Stanley Inv AF 91,29%

mehr