Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
"Schäfer's" verlegt Produktion nach Lehrte

Standort Kleinenbremen von Umstrukturierungen bei Bäckerei-Kette betroffen "Schäfer's" verlegt Produktion nach Lehrte

Die Mitarbeiter von "Schäfer´s Backwaren" in Kleinenbremen müssen sich spätestens 2017 auf weitreichende Veränderungen einstellen.

Voriger Artikel
Rakelbusch Heizölhandel in neuen Märkten
Nächster Artikel
Horst Frensel macht Ende Mai Schluss

2017 soll die Produktion von Kleinenbremen nach Lehrte verlagert werden.
 

Quelle: kk

Kleinenbremen. Die Brot-, Kuchen- und Tortenproduktion soll nach Angaben des Mutterkonzerns Edeka Minden-Hannover von Porta nach Lehrte verlegt werden. Edeka in einer Pressemitteilung: „Der ,Schäfer’s'-Stammsitz bleibt auch zukünftig in Porta und dient weiterhin als modernes Verwaltungs- und Logistikzentrum mit einer wichtigen Umschlagsfunktion für die Region West.“

Dennoch wird die Umstrukturierung Auswirkungen auf die Arbeitsplätze dort haben, die Edeka aber noch nicht genau erläuterte. „Wir sind sehr bestrebt, betriebsbedingte Kündigungen zu vermeiden und jedem betroffenen Mitarbeiter eine neue berufliche Perspektive im Unternehmensverbund anzubieten“, betont Mark Rosenkranz, Sprecher des Edeka-Vorstandes.

Hintergrund ist die Neuausrichtung der Backwarensparte: Im zweiten Quartal 2016 beginne der Neubau eines Brötchenwerkes am Standort Osterweddingen bei Magdeburg, teilt Edeka mit. Ab Mitte 2017 werde dort die gesamte Brötchenproduktion gebündelt. Zudem werde die Brot- und die Kuchen-/Tortenproduktion von Kleinenbremen nach Lehrte überführt.

Insgesamt 330 Arbeitsplätze betroffen

Der Unternehmensverbund schaffe 130 neue Arbeitsplätze bei "Schäfer‘s". Insgesamt seien rund 330 Arbeitsplätze von Veränderungen betroffen, viele davon in Kleinenbremen.

Bereits 2014 waren der Neubau der Brötchenproduktion in Osterweddingen und weitreichende Veränderungen angekündigt worden. Nun soll die Bauphase beginnen. Bis Ende 2017 soll die Neuausrichtung der Brötchenproduktion abgeschlossen sein. Dazu investiert Edeka Minden-Hannover nach eigenen Angaben insgesamt rund 75 Millionen Euro.
Parallel zu der Neuausrichtung der Produktion sollen den nächsten Jahren in den Logistikzentren, also auch in Kleinenbremen, moderne, temperaturgeführte Fahrzeuge angeschafft werden.

kk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
DAX
Chart
DAX 10.800,00 +1,08%
TecDAX 1.703,50 +0,15%
EUR/USD 1,0713 -0,43%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 16,81 +8,83%
E.ON 6,43 +4,78%
FMC 74,94 +2,49%
MERCK 92,66 -0,86%
HEID. CEMENT 84,03 -0,43%
Henkel VZ 106,48 -0,37%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 153,16%
Crocodile Capital MF 122,39%
Stabilitas GOLD+RE AF 111,56%
Polar Capital Fund AF 102,45%
Fidelity Funds Glo AF 91,69%

mehr