Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Schweizer wollen Mindener BASF-Standort kaufen

Gekommen, zu zu bleiben Schweizer wollen Mindener BASF-Standort kaufen

Bei BASF an der Mindener Karlstraße wurde die Nachricht des anstehenden Verkaufs an das Schweizer Pharmaunternehmen Sigfried Holding ohne große Aufregung aufgenommen. Selbstverständlich habe es einige Nachfragen gegeben, wichtig sei jedoch die Nachricht, dass alle etwa 350 Jobs erhalten würden, teilt Thomas Seiffart, Betriebsratsvorsitzender des Werks, mit.

Voriger Artikel
Edeka will weiter wachsen
Nächster Artikel
Symrise AG steigert Umsatz um 42 Prozent

Minden (mt). Die Sigfried Holding mit Sitz in Zofingen hat zugesichert, alle Mitarbeiter für mindestens 24 Monate weiter zu beschäftigen. „Auch danach haben wir nicht vor, etwas zu ändern“, sagt Sprecher Peter Gehler.
Der Konzern beschäftigt derzeit 1500 Mitarbeiter und kauft den Mindener Standort zusammen mit zwei weiteren Werken in der Schweiz und Frankreich für insgesamt 270 Millionen Euro. Bereits im November 2014 hatte die Sigfried Holding einen Pharmahersteller in Hameln mit rund 400 Beschäftigten übernommen. Eine Heuschrecke sei man aber nicht, informierte der Sprecher. „Ganz im Gegenteil. Wir kommen, um zu bleiben.“
Dass BASF den Mindener Standort abtritt, begründete das Unternehmen mit der allgemeinen Wachstumsstrategie. Wer in der Branche bestehen wolle, müsse bestimmte Marktanteile haben. In Minden würden mit Ephedrin, Pseudoephedrin, Koffein sowie Theophillin Stoffe produziert, bei denen der Konzern keine marktführende Position habe. „Um weiter zu wachsen und langfristig weltweit eine solche Position zu erlangen, wären hohe Investitionen notwendig. Für BASF haben andere Arbeitsgebiete eine höhere Priorität“, teilt Sprecher Thomas Nonnast mit. Für die Sigfried Holding passe Minden hingegen besser ins Portfolio, da die Stoffe ihrem Spezialgebiet entsprächen.
Die Firma BASF Pharmachemikalien GmbH & Co. KG ist ein chemisches Werk und produziert als Tochterunternehmen der BASF Chemikalien für die Pharmaindustrie und Nahrungsmittelergänzung. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
DAX
Chart
DAX 10.826,50 +1,33%
TecDAX 1.707,50 +0,39%
EUR/USD 1,0718 -0,39%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 17,00 +10,09%
E.ON 6,45 +5,13%
FMC 74,90 +2,44%
MERCK 93,01 -0,49%
VOLKSWAGEN VZ 121,54 -0,15%
HEID. CEMENT 84,28 -0,14%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 153,16%
Crocodile Capital MF 122,39%
Stabilitas GOLD+RE AF 111,56%
Polar Capital Fund AF 102,45%
Fidelity Funds Glo AF 91,69%

mehr