Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
So gelingt der Wiedereinstieg

Arbeitsagentur hilft Frauen zurück ins Berufsleben So gelingt der Wiedereinstieg

Die Arbeitsagentur Stadthagen bietet erstmals einen Infotag für Frauen zum Wiedereinstieg in den Beruf an. Welche Chancen habe ich auf dem Arbeitsmarkt? Kann ich mich auch in Teilzeit weiterentwickeln? Wie und in welche Richtung kann ich mich beruflich verändern? Welche Hilfen bieten die Agentur für Arbeit und andere Organisationen? Wie stelle ich die Kinderbetreuung sicher? Am Donnerstag, 5. März, antworten Fachleute in der Zeit von 9 bis 12.30 Uhr Fragen zum Thema.

Voriger Artikel
Beim Kiesabbau noch vieles in der Schwebe
Nächster Artikel
„Breitband ist so elementar wie Wasser“

Eine Herausforderung: Nach dem Mutterschutz fällt es vielen Frauen schwer, in den Beruf zurückzufinden. Ein Infotag soll ihnen helfen. 

Quelle: pr.

Stadthagen.  „Frauen sollen durch die Veranstaltung Lust und Mut für das Berufsleben bekommen“, heißt es in der Pressemitteilung der Agentur für Arbeit.

 „Viele Frauen würden gerne wieder in ihren Beruf einsteigen. Die Möglichkeiten am Arbeitsmarkt für Frauen sind gut, denn Bedarf an qualifizierten Fachkräften gibt es in vielen Branchen“, erklärt Cornelia Kurth, Leiterin der Arbeitsagentur Stadthagen. „Vielfach können sie ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt nicht einschätzen, oft fehlt die Orientierung oder der Mut für den ersten Schritt.“

 Genau hier setzt der Infotag an. Neben offenen Arbeitsstellen, Informationen zu 400-Euro-Jobs und Beratung über Weiterbildung oder das Nachholen eines Berufsabschlusses bietet die Arbeitsagentur auch eine Überprüfung von Bewerbungsmappen an.

 Der Höhepunkt zum Ausprobieren: Die Besucherinnen haben die Möglichkeit, einen Bus unter Aufsicht eines erfahrenen Fahrlehrers selbst zu steuern. Anmeldungen sind vor Ort bei der Fahrschule „Verkehr + Ausbildung“ möglich. Kosmetikerinnen der W. Blindow Schule geben Kosmetiktipps, damit der erste Eindruck bei Vorstellungsgesprächen stimmt.

 Kinderbetreuung ist nach Angaben der Arbeitsagentur in aller Regel noch die Sache der Frau, daher sei die Versorgung der Kinder für eine Arbeitsaufnahme unbedingt erforderlich. Frauen haben beim Infotag Gelegenheit, sich umfassend über alle Möglichkeiten bei der Kinderbetreuungsagentur (KiBa) des Landkreises Schaumburg zu informieren.

 Vorträge im Sitzungssaal der Arbeitsagentur runden das Programm ab. In einem Vortrag um 10 Uhr gibt ein Coach Tipps, wie es Frau gelingt, ihre Stärken zu erkennen und einzusetzen.

 Im Vortrag der IG Metall um 11 Uhr geht es um das Thema „Minijob – kleine Teilzeit mit großen Stolpersteinen“. Eingerahmt werden die Vorträge von Theatersketchen. Diese beleuchten um 9.45 Uhr und 10.45 Uhr eindrucksvoll die Stärken einer Frau in der Familie, aber auch im Betrieb und laden zum Lachen und Nachdenken ein. ber,r

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
DAX
Chart
DAX 11.027,50 +0,37%
TecDAX 1.730,00 +0,67%
EUR/USD 1,0764 +0,07%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

ALLIANZ 156,71 +0,34%
DT. TELEKOM 15,36 +0,27%
RWE ST 11,75 +0,26%
MÜNCH. RÜCK 176,65 -0,45%
BMW ST 86,51 -0,40%
SIEMENS 112,28 -0,38%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 159,95%
Crocodile Capital MF 122,39%
Stabilitas GOLD+RE AF 113,23%
Polar Capital Fund AF 105,26%
Fidelity Funds Glo AF 91,70%

mehr