Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Stansch Kapitalmanagement siedelt um

„Zurück zu den Wurzeln“ Stansch Kapitalmanagement siedelt um

 Die Stansch Kapitalmanagement & Service GmbH wird aus dem Rintelner Ortsteil Steinbergen nach Bückeburg umsiedeln – und mit ihr knapp 20 Arbeitsplätze. Der Umzug erfolgt in den Neubau eines Geschäftshauses, das die Eheleute Bettina und Dieter Stansch auf einem Grundstück an der östlichen Seite der Georgstraße zwischen der Villa am Kreisel und dem Palaisgarten errichten werden.

Voriger Artikel
Ludwig Schätzl: Neuer Wirtschaftsförderer des Landkreises
Nächster Artikel
Dabei bleiben ist alles

So wird der neue Firmensitz der Stansch Kapitalmanagement & Service GmbH aussehen.

Quelle: Entwurf: Heine

Bückeburg (rc). Das Grundstück hat eine Größe von 1831 Quadratmetern und befindet sich seit dem 1. Juli im Besitz der Familie Stansch. Baubeginn wird in diesem Herbst sein. Die Umsiedlung und der Einzug erfolgen 2016. 1000 Quadratmeter Grundfläche wird das Gebäude haben, das mit Keller und in zweigeschossiger Bauweise plus einem Staffelgeschoss errichtet wird. Der alte Baumbestand auf der Fläche bleibt bis auf zwei bis drei Bäume, die für den Neubau gefällt werden müssen, erhalten.
„Die Familie Stansch ist schon seit Generationen in der Stadt Bückeburg verwurzelt“, sagte Dieter Stansch im Gespräch mit unserer Zeitung. Auch der private Wohnsitz befindet sich in Bergdorf. Der Ursprung der Firma ist daher stark mit Bückeburg verbunden. „Zurück zu den Wurzeln“, wie es Stansch umriss. Zum Hintergrund: Sein Vater Herbert war über 20 Jahre Vorsitzender des FC Hevesen, seine Mutter hat jahrzehntelang das Dorfgemeinschaftshaus Achum bewirtschaftet und sein Onkel Carl-Heinz war über Jahrzehnte Bürgermeister von Achum, wo Dieter Stansch aufwuchs.
In der jüngsten Sitzung des Bau- und Umweltausschusses wurde das Bauvorhaben von dem Architekten Heino Heine vom Büro „planHeino Heine„ aus Kleinenbremen vorgestellt. An der Georgstraße gibt es viele historische Gebäude. Ein Grund, warum das Vorhaben in enger Abstimmung mit den Denkmalschützern bei der Stadtverwaltung und in Hannover abgestimmt wird. Einwände erhob niemand.
Der kompakte Baukörper wird ein Flachdach erhalten. Erschlossen wird das Grundstück über den Weg „Am Palaisgarten“, die Parkplätze werden hinter dem Gebäude sein. Der Weg wird im Zuge des Neubaus entsprechend auch für die Fahrradnutzung hergerichtet. Der Radwanderweg „LandTour“ wird über diesen Weg geführt. Die Fläche fällt unter den Bebauungsplan Schulstraße, über den 2014 eine Veränderungssperre erlassen wurde. Diese müsste aufgehoben werden, verdeutlichte Baubereichsleiter Jörg Klostermann das weitere Vorgehen. Im Ausschuss gab es keine größeren Einwände.
Die Stansch Kapitalmanagement & Service GmbH ist seit fast 30 Jahren im gesamten Bundesgebiet und darüber hinaus erfolgreich tätig. Die 2004 gegründete Stansch Vermögensverwaltung GmbH ist ein nach dem Kreditwesengesetz zugelassenes Finanzdienstleistungsinstitut, nach eigenen Angaben das einzige unabhängige Institut zwischen Hannover und Bielefeld.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
DAX
Chart
DAX 11.218,50 +0,35%
TecDAX 1.753,00 +1,16%
EUR/USD 1,0549 -0,61%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

FMC 77,20 +3,47%
FRESENIUS... 69,87 +2,31%
BEIERSDORF 78,43 +1,86%
DT. BANK 17,32 -3,34%
THYSSENKRUPP 23,48 -2,44%
INFINEON 16,20 -1,12%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Stabilitas PACIFIC AF 164,92%
Structured Solutio AF 163,72%
Crocodile Capital MF 122,39%
Stabilitas GOLD+RE AF 112,08%
Fidelity Funds Glo AF 98,25%

mehr