Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Wago kooperiert mit Gymnasium

Mindener Konzern will Schüler unterstützen Wago kooperiert mit Gymnasium

Praxisbezug für technische Unterrichtsthemen und Unterstützung bei der beruflichen Orientierung – diese Ziele verfolgt die neu geschlossene Kooperation zwischen Wago Kontakttechnik und dem Gymnasium Petershagen. Schüler können zukünftig in den Fächern Technik und Physik mit praktischen Wago-Anwendungsbeispielen ihre theoretischen Kenntnisse erweitern.

Voriger Artikel
Unternehmerfrühstück der Weserbergland AG bei Textilpflege Eggers
Nächster Artikel
Volksbank im Wesertal: Bote statt Filiale

André Bell (von links) und Thomas Heimann von Wago sowie Schulleiterin Karin Fischer-Hildebrand unterschreiben den Vertrag. 

Quelle: pr.

Minden/Petershagen (r). Darüber hinaus bekommen sie Einblicke in die Berufsbilder des Unternehmens, das zu den größten Arbeitgebern der Region gehört.
„Wir freuen uns sehr über diese Partnerschaft. Wenn Unterrichtsthemen anschaulich in der Praxis vermittelt werden können, erhöht das den Lernerfolg und unsere Schüler bekommen außerdem eine erste berufliche Orientierung“, sagte die Schulleiterin Karin Fischer-Hildebrand bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung.
„Die starke technische Ausrichtung des Gymnasiums Petershagen begeistert uns schon lange. Wir bekommen von den hiesigen Absolventen sehr interessante Bewerbungen, die schon häufig zu einer Einstellung geführt haben. Deshalb ist diese Kooperation für uns ein wichtiger Schritt, um auch zukünftig qualifizierten Nachwuchs zu gewinnen“, betonte Thomas Heimann, Leiter Ausbildung International bei Wago. Das Unternehmen hat bereits ähnliche Vereinbarungen mit dem Mindener Besselgymnasium und dem Leo-Sympher-Berufskolleg geschlossen.
Teilnahmen an Betriebsbesichtigungen und Berufsinformationsveranstaltungen sind Teil der Kooperation. Bei Veranstaltungen des Gymnasiums werden Ansprechpartner aus dem Unternehmen außerdem Einblicke in ihren Arbeitsalltag geben. Das Wago-Ausbildungsteam wird verschiedene Perspektiven im Bereich Ausbildung und Studium aufzeigen, hieß es. Eine erste gemeinsame Veranstaltung hat schon stattgefunden: Im Technikzentrum Minden-Lübbecke konnten 16 Neuntklässler einen Tag einen kompletten Produktentstehungsprozess begleiten – von der ersten Idee bis zum fertigen Produkt. Bei der Aufgabe „Entwurf eines neuen Flaschenöffners als Wago-Werbegeschenk“ konnten die Teilnehmer in Kleingruppen kreativ werden und eigene Ideen anhand von Skizzenentwürfen vorstellen. Von der Bewertung dieser Idee über die Erstellung eines 3D-Modells bis hin zum Druck eines Prototyps mithilfe eines 3D-Druckers konnten die Schüler einen praktischen Einblick in einzelne Prozessphasen gewinnen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
DAX
Chart
DAX 10.691,00 +0,06%
TecDAX 1.699,00 -0,11%
EUR/USD 1,0770 +0,10%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

E.ON 6,40 +4,30%
RWE ST 12,20 +4,07%
DT. BANK 15,72 +1,81%
MERCK 92,57 -0,96%
HEID. CEMENT 83,66 -0,87%
Henkel VZ 106,00 -0,82%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 153,16%
Crocodile Capital MF 122,39%
Stabilitas GOLD+RE AF 111,56%
Polar Capital Fund AF 102,45%
Fidelity Funds Glo AF 91,69%

mehr