Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Weiteres Autohaus geschlossen

Leergeräumt Weiteres Autohaus geschlossen

Das Sterben der Autohäuser im Weserbergland geht weiter: Seit Anfang der Woche stehen Kunden des „Autohauses Schütte“ in Hameln vor verschlossenen Türen.

Voriger Artikel
Bald endet das Abenteuer Deutschland
Nächster Artikel
Auf Spur
Quelle: pr.

Hameln. Die Schaufenster und Ausstellungsräume sind leer geräumt. Unter den Mitbewerbern herrscht Kopfschütteln über das Wie, denn nicht einmal ein Zettel informiert über die Gründe der plötzlichen Schließung. Allerdings: Die gesamte Branche hat mit massiven Problemen zu kämpfen.

Nachdem zuletzt im August über den Fiat-Händler „Automobilé“ in der Weserstadt das Insolvenzverfahren eröffnet worden war und auch das Autohaus Sölter in Stadthagen in Schieflage geraten ist, bleiben mit Schütte in einem weiteren Autohaus an der Stüvestraße in Hamelns die Lichter aus. „Schütte – seit über 80 Jahren in Hameln“ ist auf der Internetseite zu lesen. Federführend in dem Betrieb tätig waren jedoch andere.

Gesellschafter der „Schütte Kraftfahrzeuge GmbH“, wie das Unternehmen im Handelsregister eingetragen ist, sind das Autohaus K. Finke GmbH mit Sitz in Laatzen sowie Kevin Schütte. Die Firma wurde im September 2011 gegründet.

Aus dem Autohaus Finke in Laatzen – der Wohnsitz von Jürgen Finke wird im Handelsregister mit Frankreich angegeben – ist keine Stellungnahme zu den aktuellen Vorgängen zu erfahren. has

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
DAX
Chart
DAX 10.707,50 +0,21%
TecDAX 1.703,50 +0,15%
EUR/USD 1,0756 -0,04%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 15,45 +4,86%
BMW ST 82,41 +3,40%
THYSSENKRUPP 21,94 +3,21%
LINDE 156,28 +0,04%
Henkel VZ 106,88 +0,28%
BEIERSDORF 75,84 +0,45%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 154,79%
Polar Capital Fund AF 102,15%
Stabilitas GOLD+RE AF 93,39%
Morgan Stanley Inv AF 91,64%
First State Invest AF 89,33%

mehr