Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Weniger junge Arbeitslose

Landkreis / Keine Herbstbelebung Weniger junge Arbeitslose

Nach der Herbstbelebung im vergangenen Monat stagniert die Anzahl der Arbeitslosen im Zuständigkeitsbereich der Agentur für Arbeit Hameln. Nach deren Angaben waren im Oktober 29 Menschen mehr von Arbeitslosigkeit betroffen als im September. Die Arbeitslosenquote für den gesamten Agenturbezirk blieb bei 7,2 Prozent.

Voriger Artikel
„Als würden sie den Preis für Brot vorschreiben“
Nächster Artikel
Pläne für City-Center kommen nicht voran

Von Jan-Christoph Prüfer. Bei den jüngeren Erwachsenen unter 25 Jahren sei die Arbeitslosigkeit noch einmal um 182 Personen gesunken. „Hier machte sich der Beginn vieler Studiengänge bemerkbar“, heißt es in einer Pressemitteilung der Hamelner Arbeitsagentur. Allerdings seien 159 mehr junge Erwachsene arbeitslos gemeldet gewesen als im Oktober 2012.

 Auch insgesamt wurde das Vorjahresniveau überschritten: 217 Menschen mehr waren von Arbeitslosigkeit betroffen als im Oktober des vergangenen Jahres. 793 freie Stellen meldeten die Arbeitgeber, rund 100 weniger als im Vormonat.

 „Der Oktober hat den Arbeitsmarkt nicht, wie sonst üblich, weiter entspannt“, resümiert Ursula Rose, Vorsitzen-de der Geschäftsführung der Arbeitsagentur Hameln. Die „allgemein gute Auslastung“ der Unternehmen reiche nicht für eine verstärkte Nachfrage nach Arbeitskräften nicht aus.

 Die Arbeitslosigkeit entwickelte sich in den Regionen des Agenturbezirkes Hameln unterschiedlich: Während die Zahl der Arbeitslosen gegenüber dem Vormonat September in den Bezirken Holzminden und Rinteln weiter sank, blieb sie im Geschäftsstellenbezirk Bad Pyrmont nahezu gleich. In den Bezirken Hameln und Stadthagen stieg die Zahl der Arbeitslosen im Oktober. Dahinter stehen der Arbeitsagentur zufolge gestiegene Zahlen bei den Jobcentern (SGBII-Bereich, „Hartz IV“) gegenüber September.

 Mit der neuen Werbekampagne „Wenn nicht jetzt – wann dann?“ will die Agentur nach eigenen Angaben in Zukunft Personengruppen aktivieren, „die dem Arbeitsmarkt bislang nicht oder nur mit unzureichenden Kenntnissen zur Verfügung standen“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
DAX
Chart
DAX 12.615,00 +0,16%
TecDAX 2.403,50 -0,26%
EUR/USD 1,1818 -0,24%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

MERCK 100,47 +2,12%
DT. BANK 13,73 +1,51%
E.ON 9,32 +1,34%
Henkel VZ 112,07 -1,35%
HEID. CEMENT 83,16 -0,45%
MÜNCH. RÜCK 176,42 -0,33%

Wertpapiersuche

Wechselkurse interaktiv

Weltkarte

Fonds Top Performer 3 Jahre

Fondsname FA Perf. 3J.
Structured Solutio AF 139,09%
Commodity Capital AF 108,36%
Allianz Global Inv AF 105,47%
Crocodile Capital MF 94,34%
BlackRock Global F AF 92,25%

mehr