Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Zahl der Dachdecker-Azubis erreicht ein Hoch

Landkreis / Handwerk Zahl der Dachdecker-Azubis erreicht ein Hoch

Mit 18 neuen Auszubildenden sehen die Schaumburger Dachdecker in diesem Jahr einen ungewöhnlich starken Nachwuchsjahrgang. Nach Angaben der Kreishandwerkerschaft haben in diesem Bereich in den vergangenen Jahren meist rund zehn junge Leute die ersten Schritte ins Berufsleben gemacht.

Voriger Artikel
Arbeitgeber halten sich bei Neueinstellungen zurück
Nächster Artikel
Bargeld bevorzugt bei kleinen Beträgen

In Schaumburg lassen sich so viele junge Leute zum Dachdecker ausbilden wie selten zuvor.

Quelle: jcp

Landkreis (jcp). Fritz Pape, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, und Dieter Ahrens, Lehrlingswart der Schaumburger Dachdeckerinnung, nennen unterschiedliche Gründe für das Hoch.

So gibt Pape zu verstehen, einige der Betriebe im Landkreis müssten allein aufgrund ihrer Altersstruktur ausbilden. Viele Dachdecker im Landkreis gingen in den kommenden Jahren in den Ruhestand, ihr Weggang risse entsprechende Löcher in die Personaldecke.

Dagegen sieht Lehrlingswart Ahrens einen Hauptgrund für den starken Ausbildungsjahrgang im Wegfall des Berufsgrundbildungsjahres (BGJ). Statt zwei arbeiten die angehenden Dachdecker jetzt drei Jahre in den Betrieben. „Für viele ist das ein Argument gewesen“, ist Ahrens überzeugt. Die betriebliche Ausbildungszeit von zwei Jahren hätten viele Firmen als zu kurz empfunden. Ahrens: „Bis einer sich sicher auf dem Dach einfach nur bewegt, ziehen schon mal zwei bis drei Monate ins Land.“
Außerdem fruchte langsam die Überzeugungsarbeit der Innung in Sachen Ausbildung. „Der Markt ist leer gefegt“, weiß Lehrlingswart Ahrens. Also bildeten die Betriebe aus, um ihren künftigen Personalbedarf decken zu können.

Dachdecker hätten zudem „gut zu tun“. Sanierungsarbeiten unter gebäudeenergetischen Gesichtspunkten bescherten vielen volle Auftragsbücher. Ahrens selbst leitet einen 15-Mann-Betrieb und hat zwei Auszubildende.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Möchten Sie uns zu diesem Artikel Ihre Meinung sagen? Dann schicken Sie uns einen Leserbrief.

Leserbrief schreiben
DAX
Chart
DAX 12.607,00 +0,30%
TecDAX 2.391,25 +0,01%
EUR/USD 1,1935 +0,38%

Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

Aktien Tops & Flops

DT. BANK 13,97 +1,78%
HEID. CEMENT 85,32 +1,51%
MÜNCH. RÜCK 176,63 +1,11%
THYSSENKRUPP 25,14 -3,49%
RWE ST 20,28 -2,86%
E.ON 9,20 -2,71%