Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Wissen
82,8 Millionen Menschen
Ende 2016 lebten nach derzeitiger Schätzung rund 82,8 Millionen Menschen in Deutschland.

In Deutschland sterben immer noch mehr Menschen, als geboren werden. Trotzdem leben so viele Frauen und Männer zwischen Flensburg und München wie noch nie – eine Folge der Zuwanderung.

mehr
Mäuse trifft es am häufigsten
Mäuse, an denen Versuche mit Botox gemacht wurden, liegen in einem Labor in einer Plastikschachtel.

Baden-Württemberg hat weiterhin von allen Bundesländern den höchsten Verbrauch an Versuchstieren. Im Jahr 2015 wurden im Südwesten 461.538 Tiere in der Forschung verwendet, teilte der Deutsche Tierschutzbund am Donnerstag in Bonn mit.

mehr
Toronto
Es war die erste OP dieser Art: Eine Kanadierin hat sechs Tage ohne Lunge überlebt.

Ihre entzündeten Lungen seien hart wie Fußbälle gewesen, sagte Chirurg Keshavjee, sie mussten raus. Erst sechs Tage später bekam die Kanadierin Melissa Benoit eine Spenderlunge – und überlebte. Nach Angaben des Krankenhauses war es die erste OP dieser Art.

mehr
Säurebombe gegen Bakterien
Sieht nicht schön aus, hilft aber: Eiter an einer entzündeten Stelle.

Der Anblick einer eiternden Wunde ist nicht schön. Forscher der Uni Basel haben untersucht, was für die grünliche Verfärbung verantwortlich ist – und welche Rolle dabei das als Haarbleichmittel bekannte Wasserstoffperoxid spielt.

mehr
Unfall-Statistik
Die Zahl der Verkehrstoten in Deutschland ist nach zwei Jahren der Steigerung wieder zurückgegangen.

2989 Menschen sind in den ersten elf Monaten 2016 auf den Straßen ums Leben gekommen. Das waren 184 oder 5,8 Prozent weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte.

mehr
ESA
Vielleicht wird der Saarländer Wissenschaftler Matthias Maurer seinen deutschen Astronauten-Kollegen Alexander Gerst schon bald ins All begleiten.

Spätestens seit Alexander Gerst können sich wieder viele Deutsche für den Weltraum begeistern. Nun könnte es bald neue Abenteuer von einem Deutschen im All zu erzählen geben – und er heißt nicht Gerst.

mehr
„Neopalpa donaldtrumpi“
Die Frisur sitzt: Fast so hübsch wie beim künftigen US-Präsidenten Donald Trump.

Donald Trump (70) hat einen neuen Namensvetter: „Neopalpa donaldtrumpi“ nannte der kanadische Insektenforscher Vazrick Nazari seine neu entdeckte Mottenart. Nicht ohne Grund: Offenbar tragen Insekt und künftiger US-Präsident die gleiche markante Frisur. Außerdem pikant: “Donaldtrumpi“ lebt vor allem in Mexiko.

mehr
Im Januar
Die Grippewelle hat in dieser Saison früh begonnen.

Die Grippewelle ist in diesem Jahr besonders heftig. Besonders stark hat es den Südwesten Deutschlands getroffen.

mehr