Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Minden Mindener Räubertrio aufgeflogen
Aus der Region Minden, Hameln & Nienburg Minden Mindener Räubertrio aufgeflogen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:52 20.03.2019
Symbolbild Quelle: dpa
Anzeige
Minden

Dank Zeugenhinweisen ist die Polizei einem jugendlichen Räuber-Trio auf die Spur gekommen. Die zwei jungen Männer (16 und 17 Jahre) sowie eine 16-Jährige haben in den vergangenen Wochen gleich mehrere Straftaten begangen, berichtet die Polizei.

Polizeilich aufgefallen ist der 17-Jährige am 31. Januar, als er gegen 17.50 Uhr auf dem Parkplatz des Supermarktes an der Viktoriastraße eine 69 Jahre alte Frau aus Minden überfiel. Er entriss seinem Opfer die Handtasche, sodass diese stürzte und sich Verletzungen zuzog. Aufmerksame Zeugen beobachteten den Vorfall, nahmen die Verfolgung des fliehenden Täters auf und konnten ihn schließlich auf einem Hinterhof in Tatortnähe festsetzen. Eine Durchsuchung der Privaträume des polizeibekannten 17-jährigen Mindeners am Folgetag sowie Hinweise aus den Zeugenvernehmungen lenkten zudem den Fokus auf die beiden anderen Jugendlichen. Die Taten verübten sie teilweise in unterschiedlicher Besetzung.

Anzeige

Marktleiter packt sich den Dieb

Neben dem Raub entwendeten mindestens zwei von ihnen am 18. Januar in einem Supermarkt An der Grille mehrere Flaschen Alkohol. Der Marktleiter konnte nach kurzer Verfolgung einen der Beschuldigten noch festhalten, aber die Flucht nicht verhindern. Neben dem gesicherten Diebesgut konnte der Zeuge beim Gerangel Teile der Oberbekleidung des Täters sichern. Am 30. Januar entwendete der 17-Jährige in einer Bushaltestelle in der Viktoriastraße das Handy einer 45-Jährigen.

Bei weiteren Diebstähle entwendeten sie ein E-Bike im Wert von 4000 Euro, ein 1100 Euro teures Rennrad und ein Damenrad, dessen Wert rund 850 Euro beträgt. Ob die drei Jugendlichen für weitere Straftaten in Betracht kommen, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen. mt