Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Minden Petershäger baut Unfall und geht dann ins Bordell
Aus der Region Minden, Hameln & Nienburg Minden Petershäger baut Unfall und geht dann ins Bordell
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:38 08.07.2019
Minden

Am frühen Sonntagmorgen wurde die Polizei wegen eines auffälligen Gastes in ein Bordell gerufen. Dabei stellte sich heraus, dass der Mann aus Petershagen zuvor in einen Verkehrsunfall verwickelt war, den Unfallort aber unerlaubt verließ.

Um kurz nach 2 Uhr bemerkten die Beamten bei ihrer Anfahrt zum Einsatzort eine ungesicherte Unfallstelle auf der Werftstraße. Hier hatte ein bis zu diesem Zeitpunkt unbekannter Fahrer mit einem Auto einen Maschendrahtzaun sowie einen Metallzaun beschädigt. Außerdem stellten die Einsatzkräfte auf der Fahrbahn Kühlmittel fest, das sie zum Parkplatz des eigentlichen Einsatzortes, dem wenige Hundert Meter entfernten Bordell, führte. Dort befand sich ein an der Front stark beschädigter Wagen, dessen Fahrer (23) sich hilflos im Inneren des Etablissements aufhielt.

Nachdem die Beamten und eine Rettungswagenbesatzung eingetroffen waren, erbrach sich der Petershäger mehrfach und reagierte nicht auf Ansprache. Dabei erkannten die Helfer, dass der Zustand des Mannes weniger auf dem Unfall beruhte, sondern mutmaßlich durch Drogen herbeigeführt worden war. Nach einer Untersuchung verbrachte er die Nacht auf der Wache. mt