Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Rehburg Eher die traurigen Dinge
Eher die traurigen Dinge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:35 30.11.2014
Im Vordergrund steht die Handtasche – vordergründig geht es aber um die Musik von Mellow Melange.
Im Vordergrund steht die Handtasche – vordergründig geht es aber um die Musik von Mellow Melange. Quelle: ade
Anzeige
Bad Rehburg

Knallrot, groß und aus Lack – alles andere als unauffällig hat das wichtigste Requisit des Abends vorne am Bühnenrand auf einem Tischchen gestanden und ist von Lied zu Lied mehr entleert worden. Die Dinge, die sich in einer Handtasche sammeln, hat Sängerin Sonja Firker hervorgeholt, das Quintett zu jedem Gegenstand ein Stück gespielt.

Als Geschichten aus der Handtasche’ hat Mellow Melange den Abend angekündigt. Wobei die Geschichten, die sich um Lippenstift und Personalausweis, um Liebesbriefe und Schlüssel, Pillen und Familienfotos drehten, eigentlich auch gut ohne diese Handtasche auf die Bühne gepasst hätten. Wenn etwa der Leader der Band, Ingo Höricht, mit den Händen in den Hosentaschen am Mikrofon steht, Violine und Gitarre ruhen lässt und stattdessen singt. Wenn Matthias Schinkopf wahlweise mit Saxophon, Klarinette, Flöte oder Percussion hantiert und allen melancholische Töne entlockt. Wenn das vom Mann am Kontrabass, David Jehn, komponierte Stück über die zahlreichen Spielarten von Handy-Klingeltönen vom Mann am Klavier, Michael Berger, perfekt ausgemalt wird. Wenn der Gesang verstummt und die Instrumente sich in einer rasanten, irisch angehauchten Weise vereinen – dann wurde die zugehörige Geschichte aus der Handtasche eher nebensächlich.

Sie liebten eher die traurigen Dinge, sagte Firker dem Publikum – und tatsächlich galt es, sich zurückzulehnen und die Melancholie hinter den Melodien auf sich wirken zu lassen. Dass der Beifall dann noch mehr aufbrandete, wenn die Traurigkeit in den Hintergrund geriet – wer wollte es den Lauschenden vorwerfen?

ade

Bild 1:  ade