Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Bad Rehburg Grünes Licht für Sanierung
Grünes Licht für Sanierung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:41 16.06.2009
Anzeige

Rehburg. So schnell hatten Ortsrat und Verwaltung nicht mit einem positiven Bescheid gerechnet: auf den Antrag der Stadt Rehburg-Loccum auf Aufnahme in das Städtebauförderungsprogramm des Landes Niedersachsen „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ kam bereits im April ein Bewilligungsbescheid. Acht Jahre lang können Baumaßnahmen im Ortskern nun gefördert werden. Aufgabe des Ortsrates war es in seiner Sitzung lediglich, der Satzung zum Sanierungsbereich zuzustimmen. Widersprüche gab es keine.

Rehburg-Loccums Bürgermeister Dieter Hüsemann stellte die avisierten Veränderungen im Ortskern vor. Eine der vorrangigen Aufgaben, sagte er, sei die Verkehrsberuhigung im Zentrum Rehburgs, aber auch der Verlagerung des Bauhofes komme hohe Priorität zu. Weiterhin seien unter anderem ein Wohnmobilstellplatz auf dem Festplatz sowie die Umgestaltung von Wegen, Straßen und des Museumsplatzes im Konzept enthalten. Mit dem Beschluss der Satzung entstehe allerdings kein Automatismus, warf Hüsemann ein. Jede einzelne Maßnahme des Paketes müsse für sich in den kommunalen Gremien beraten und beschlossen werden.

Um den Förderzeitraum optimal auszunutzen, gelte es jedoch, bereits in diesem Jahr mit der Planung zu beginnen. Sanierungen von privaten Objekten seien förderungsfähig, erläuterte Hüsemann, sofern die Gebäude sanierungsbedürftig seien und das Ortsbild prägten. Auf rund 15 Gebäude treffe dieses zu. ade