Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Loccum 150 Jahre problemlos „überstanden“
150 Jahre problemlos „überstanden“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:39 03.09.2012
Am Ort seiner Gründung feiert der Landwirtschaftliche Verein Loccum sein 150-jähriges Bestehen. Vorsitzender Helmut Buhr berichtet aus der Vereinsgeschichte.
Am Ort seiner Gründung feiert der Landwirtschaftliche Verein Loccum sein 150-jähriges Bestehen. Vorsitzender Helmut Buhr berichtet aus der Vereinsgeschichte. Quelle: ade
Anzeige

Loccum (ade). In Buschmanns Hotel sei der Landwirtschaftliche Verein am 20. Januar 1862 gegründet worden, führte Buhr vor zahlreichen Gästen aus. Buschmanns Hotel heißt heute Rodes Hotel – und dort feierte der Verein auch sein Bestehen. Im Januar hatte der Vorstand aus Buhr, dessen Stellvertreter Jürgen Rust und Kassenwart Adolf Endewardt noch erwogen, ein Fest mit ‚Danz op de Deel‘ in der alten Pilgerscheune auf dem Klostergelände auszurichten. Diese Pläne zerschlugen sich allerdings in den Folgemonaten, sodass der Festakt nun aus einer Veranstaltung mit geladenen Gästen, und einem Festvortrag über ‚Streiten für den ländlichen Raum oder vom Wandel der Zeit‘ bestand.

Gegründet wurde der Verein, um den Landwirten Bildung anzubieten. Berufsschulen gab es 1862 noch nicht, so baute der Verein zum einen eine Bibliothek mit Fachliteratur auf und bot zum anderen Fachvorträge an. Nicht nur Loccumer gehörten diesem Verein an, sondern auch viele Landwirte aus umliegenden Gemeinden. Der Zuspruch war so groß, dass daraus 1897 der Landwirtschaftliche Verein Wiedensahl mit 220 Mitgliedern hervorging.

Heutzutage, meinte Buhr, habe sich die Aufgabe allerdings gewandelt. Fachvorträge könnten andere besser anbieten. Der Landwirtschaftliche Verein beschränke sich mittlerweile auf die Teilnahme am Loccumer Herbstmarkt und auf gemeinsame Fahrten mit kulturellem Hintergrund. Und hatten die Landwirte bis 1957 noch das Loccumer Erntefest in Eigenregie organisiert, so beschränke sich der Beitrag des Vereins nun darauf, einen eigenen Erntewagen beizusteuern und die Erntekrone zu binden.

Buhrs Fazit aus 150 Jahren Landwirtschaftlichem Verein fiel jedoch positiv und zukunftsgerichtet aus: „Landwirtschaft gab es immer und wird es immer weiter geben.“