Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Loccum „Da musst du durch!“
„Da musst du durch!“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 22.02.2013
Insgesamt 700 Exemplare seiner Lebensgeschichte hat Eberhard Sievers drucken lassen.
Insgesamt 700 Exemplare seiner Lebensgeschichte hat Eberhard Sievers drucken lassen. Quelle: ade
Anzeige

Loccum (ade). „Ich habe ein gutes Gedächtnis, was die Ereignisse aus meinem Leben angeht“, sagt Eberhard Sievers. Das ist ihm zugute gekommen, als er nach dem Tod seiner Frau im Jahr 2004 begann, die Ereignisse seines Lebens auf 446 Seiten niederzuschreiben. 2012 gab er diese Biographie heraus – in dem Jahr, in dem er seinen 82. Geburtstag feierte.

Der Loccumer lässt kaum etwas aus in seiner Erzählung. Ob es die Erinnerung an den Brandgeruch ist, als in seiner Kindheit die hölzernen Griffe eines Suppentopfes in der Backröhre verkohlten, das Pilgern auf dem Jakobsweg, lange bevor diese Art des Wanderns wieder in Mode kam, oder Krankheit und Tod seiner Frau. Selbst von der Liebe, die er nach Jahren als Witwer noch einmal in einer Freundin seiner Frau fand, erzählt er. Unaufgeregt sind diese Schilderungen und gerade deshalb oftmals berührend.

Manche Schwankungen in seinem Leben seien ihm ganz schön an die Nerven gegangen, sagt Sievers. Dann habe er aber immer noch dem Motto gehandelt: „Da musst du durch!“ Wie etwa 1944, als seine Eltern ihn, den 14-jährigen Jungen, mit einem Koffer im heimischen Gronau in die Bahn setzten. Leipzig sollte sein Ziel sein, denn dort war ein älterer Bruder bei der Luftwaffe stationiert. Der hatte eine größere Menge Speck gekauft, die zu der Familie geschafft werden sollte. Es war die erste Bahnfahrt seines Lebens, auf das Militärgelände lotste ihn sein Bruder durch ein Loch im Zaun, auf dem Rückweg zwangen ihn zwei Fliegeralarme in Luftschutzbunker und die letzten Kilometer nach Hause musste er den schweren Koffer auf der Schulter tragen. Seinen Bruder hat er das letzte Mal bei diesem Abschied an dem Loch im Zaun gesehen - wenig später starb er bei einem Flug.

80 Jahre seines Lebens hat Eberhard Sievers in dem Buch festgehalten. Für sich, für seine Familie, für Freunde und alle anderen, die mehr über das erfahren wollen, was Menschen im 20. Jahrhundert widerfahren ist. Familientradition sei es außerdem, sagt Sievers - schon seine Mutter und deren Vater hätten ihr Leben im hohen Alter schriftlich niedergelegt.

Es ist sicherlich ein Buch ohne hohen literarischen Anspruch. Es ist sicherlich ein sehr privates Buch. Und gleichzeitig ist es auch ein Buch, das zeigt, wie 80 Jahre Lebensgeschichte immer auch im Zusammenhang mit dem Lauf der Geschichte zu sehen sind.

u „zeitlebens lebenszeit“ ist im Eigenverlag von Eberhard Sievers erschienen. Erhältlich ist es derzeit für 24 Euro bei der Loccumer Buchhandlung Schumacher sowie beim Autor selbst: Eberhard Sievers, Alte Dorfstraße 28, 31547 Rehburg-Loccum, Telefon: (0 57 66) 574.