Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Loccum Das Tagewerk der Mönche
Das Tagewerk der Mönche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:38 04.07.2013
Beten wie die Mönche: Im Chorgestühl der Loccumer Klosterkirche lässt sich eine Reise ins Mittelalter leicht vorstellen.
Beten wie die Mönche: Im Chorgestühl der Loccumer Klosterkirche lässt sich eine Reise ins Mittelalter leicht vorstellen. Quelle: ade
Anzeige
Loccum

Eine der vielen Veranstaltungen zum 850-jährigen Bestehen des Klosters Loccum ist diese Kinderakademie. Sie hat das Leben der Mönche in jenen Gründungsjahren zum Thema. Schreiben mit Federkiel und Tinte, beten in Stille und Gesang, schneidern wie die Mönche, als Steinmetze arbeiten oder sich der Wasserbaukunst des Zisterzienserordens mit dem Stauen von Wasser und dem Bauen von Mühlrädern annähern, das sind einige der Arbeiten, die sowohl die Kinder als auch ihre Familien kennen lernen können. Frei nach dem Grundsatz „Ora et labora“ – „bete und arbeite“ – werden die Tage gestaltet, und das an einem Ort, an dem vor Jahrhunderten tatsächlich Mönche derart ihr Leben verbrachten.
Neben dem Tun, dem Arbeiten, werden aber auch Fragen danach aufgeworfen, welche Bedeutung dieser Teil der Geschichte heute noch hat, inwieweit der Glaube der Mönche bis jetzt nachwirkt und was sich heutzutage hinter Klostermauern verbirgt. Begleitet werden die Angebote durch Experten vom Bildhauer bis zum Kirchenpädagogen. Aber auch diejenigen, die heute im Kloster angehende Pastoren lehren, stehen den Kindern Rede und Antwort.
Weitere Informationen über diese Kinderakademie sind auf der Website www.loccum.de hinterlegt und können bei Studienleiterin Petra Steinberg-Peter unter der Telefonnummer (0 57 66) 8 11 20 erfragt werden. ade