Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Loccum Kinder und Jugendliche proben für Passionsmusical
Kinder und Jugendliche proben für Passionsmusical
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:25 09.02.2012
270_008_5218114_See_xPassions_Musical_1_1002.jpg
50 Kinder und Jugendliche singen und spielen mit, wenn am 1. April das Passions-Musical „Es ist vollbracht“ aufgeführt wird. Quelle: ade
Anzeige
Loccum (ade)

Einen Vorgeschmack auf das, was 50 Rehburg-Loccumer Akteure zur Passionszeit auf die Bühne bringen, gibt es bereits am Freitag, 30. März, 20.15 Uhr, in einer Dokumentation des NDR-Fernsehens.

 Die biblische Geschichte von der Kreuzigung Jesu werden die Kinder und Jugendlichen darstellen – als Tragödie mit einem hoffnungsvollen Ende. Die Chorgesänge studieren Grundschüler aus den Schulen in Münchehagen und Rehburg seit einem halben Jahr gemeinsam mit Loccums Stiftskantor Michael Merkel ein. Jugendliche im Teenageralter, die den überwiegenden Teil der Schauspielszenen übernehmen werden, treffen sich zu gesonderten Proben. Einfach ist das Projekt für die teilweise erst Siebenjährigen nicht. Schließlich setzen sie sich seit Monaten nicht nur damit auseinander, viele Lieder zu lernen und diese auch noch schön im Chor vorzutragen. Dass Jesus in ihrem Stück verspottet wird, geschlagen, ans Kreuz gebunden und stirbt, geht doch viel näher, als die Geschichte nur aus der Bibel vorgelesen zu bekommen.

 Ein Ausgleich für den tragischen Inhalt sind zum einen die Lieder des Musicals. Peppig, mit Pop-Elementen, an Gospels angelehnt oder auch als getragene Balladen sind sie angelegt. Und zum anderen ist da ja noch das Ende des Stückes. „Der Herr wird auferstehen“ heißt es in dem letzten Lied. Mehr als ein bloßer Hoffnungsschimmer ist das. Aus dem Drama wird ein Stück, das den Ausweg aus der Passionszeit zeigt – auf Ostern und Pfingsten zu.

 Für Merkel wie auch für manche der Kinder und Jugendlichen ist es nicht das erste Musical-Projekt. Zweimal schon hat der Stiftskantor biblische Geschichten mit Gesang und Schauspiel inszeniert – und das letzte Mal wird es nicht gewesen sein. Im Hinblick auf das Jubiläum des Loccumer Klosters in 2013 plant er „etwas ganz Besonderes, ein eigens für das Jubiläum geschriebenes Stück“.

 „Es ist vollbracht“ steht aber nun im Vordergrund. Ein Probenwochenende für alle Sänger und Schauspieler kommt noch vor der Aufführung und einen Vorgeschmack darauf, wie es ist vor Publikum aufzutreten, haben alle auch schon bekommen: für die Dreharbeiten zu der einstündigen Dokumentation über das Loccumer Kloster, die der NDR derzeit dreht, durften die Kinder mit einem Auftritt im Refektorium des Klosters einen Beitrag leisten. Zwei Tage vor ihrem großen Auftritt werden sicherlich alle von ihnen gebannt vor den Fernsehern sitzen und darauf hoffen, auch einen Blick auf sich erhaschen zu können.

 Eintrittskarten für die Musical-Aufführung kosten fünf Euro, für Kinder 2,50 Euro. Karten gibt es im Vorverkauf bei der Loccumer Firma Schumacher.