Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Loccum Orgelpfeifen brauchen Paten
Orgelpfeifen brauchen Paten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:48 19.12.2011
Hier trägt Michael Merkel noch eine der Pfeifen der alten Loccumer Orgel – für 2.500 neue Orgelpfeifen bietet er nun Patenschaften an. Quelle: ade
Anzeige

Loccum (ade). Um zu zeigen, welche Länge die größten Pfeifen haben werden, reicht die Armspanne des Loccumer Stiftskantors nicht aus. Mehrere Meter werden das sein. Von der winzig-kleinen bis zu der allergrößten Orgelpfeife sucht er nun Paten. Je nach Größe kosten diese Patenschaften zwischen 50 und 1.000 Euro – rund 80.000 Euro, die zur Finanzierung der neuen Orgel noch fehlen, sollen so zusammen kommen.

Schöner soll die Orgel klingen, die nun von einer renommierten Orgelbaufirma eingebaut wird, soll den vielfältigen musikalischen Anforderungen von der Begleitung des Gemeindegesangs bis zum Konzert gerecht werden und 2013, wenn das Kloster sein 850-jähriges Bestehen feiert, erklingen. Von diesem Klang schwärmt Merkel und dafür will er nun Geld aufbringen. Mit den Orgelpfeifen-Patenschaften sollen die fehlenden zehn Prozent der Gesamtkosten getragen werden. 800.000 Euro der Kosten sind bereits gesichert.

Anzeige

Pfeifenpaten bekommen eine Spendenbescheinigung und eine Urkunde über die Patenschaft. So lange die Orgel steht, werden auch die Paten präsent sein, denn ihre Namen kommen auf eine Messingtafel, die an der Orgel befestigt werden soll. Anonyme Spenden sind selbstverständlich ebenso möglich. Aber auch als individuelles Geschenk eignen sich die Patenschaften. Über den Fortgang des Orgelbaus will das Kloster alle Paten stets informieren und nur für sie soll es nach der Fertigstellung ein Patenschaftskonzert geben.

Ein Faltblatt mit Informationen und der Patenschaftserklärung liegt im Kloster, im Gemeindebüro Loccum und an anderen öffentlichen Stellen aus. Es kann im Klosterbüro unter der Telefonnummer (0 57 66) 9 60 20 angefordert werden und wird allen Interessenten zugesandt.