Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Loccum „Wenn Mama fehlt…“
„Wenn Mama fehlt…“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:57 22.08.2010
300 Menschen sind zum 50. Geburtstag des Dorfhelferinnenwerks gekommen.
300 Menschen sind zum 50. Geburtstag des Dorfhelferinnenwerks gekommen. Quelle: ade
Anzeige

Loccum (ade). Zu einem Sommerfest, bei dem auch rund 150 Dorfhelferinnen dabei sein mochten, hatte das Niedersächsische Dorfhelferinnenwerk an den Ort eingeladen, an dem die Dorfhelferinnen im 50. Kursus ausgebildet werden.

Wie praktisch sie veranlagt seien, meinte die Vorsitzende des Dorfhelferinnenwerks, Monika Stallmann, zeige sich allein schon daran, dass die Frauen des 50. Kursus zum Eintreffen der Gäste in die Rolle von Parkeinweiserinnen geschlüpft seien - das erwartete kleine Chaos bei der Suche nach Parkplätzen blieb aus. Gefeiert werden solle, dass Dorfhelferinnen seit 50 Jahren für Familien da seien, die ihre Hilfe bräuchten.

Welche Hilfe die Dorfhelferinnen geben, das musste Stallmann den Anwesenden nicht erzählen, das wussten sie alle aus eigener Erfahrung. „Wenn Mama fehlt…“ ist der Spruch, mit dem das Dorfhelferinnenwerk seit Jahren für sich wirbt - und der gut beschreibt, worum es geht. Zum Einsatz kommen Dorfhelferinnen immer dann, wenn nicht nur in landwirtschaftlichen Betrieben „Mama“ - oder auch „Papa“ - beispielsweise durch Krankheit oder Kur für einige Zeit ausfallen, wenn Kinder- oder Altenbetreuung, wenn Haushaltsführung oder auch die Hilfe auf dem Hof plötzlich nicht mehr erledigt werden können.