Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Münchehagen Gästeführung mit Dinos, Seefahrt und Bergbau
Gästeführung mit Dinos, Seefahrt und Bergbau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:16 21.02.2013
Dieses Bild soll ergänzt werden: Neben Gästeführern für Rehburg, Loccum und Bad Rehburg sollen auch Münchehäger zum Zuge kommen. Quelle: ade
Anzeige
Münchehagen (ade)

Schade sei es gewesen, erläuterte Münchehagens Ortsbürgermeisterin Renate Braselmann, dass Münchehagen und Winzlar in der ersten Runde der Gästeführungen nicht berücksichtigt worden seien. Der Ortsrat habe sich dafür eingesetzt und einen Antrag im Stadtrat gestellt. Der Mönkehäger Dörpverein ziehe mit ihm an einem Strang und habe 1500 Euro Kostenbeteiligung zugesagt. Das sei auch der Grund, weshalb über die Gästeführung nun ernsthaft nachgedacht werde, sagte Stadtbürgermeister Martin Franke – denn Mittel für dieses Projekt seien nicht vorhanden.

Ein erstes Konzept für die Routenführung liegt dem Ortsrat vor, das er auch grundsätzlich gut heißt. Seefahrt und Bergbau sollen dabei ebenso wie die Dinosaurier-Vorgeschichte des Ortes im Mittelpunkt stehen. Uneinigkeit besteht lediglich darin, ob die Sonderabfalldeponie, die Münchehagen vor Jahrzehnten in die Schlagzeilen brachte, einen Platz in dieser Gästeführung finden soll oder nicht. Der Vorschlag, der jetzt vorliege, sei erweiter- und abänderbar, betonte Franke. Innerhalb der Ausarbeitung der Tour ergäben sich sicherlich Änderungen. Das habe sich bereits in den übrigen Ortsteilen gezeigt.

Anzeige

Federführend bei der Ausarbeitung der Gästeführung soll ein Arbeitskreis des Dörpvereins sein. Der Ortsrat könne nicht jede Etappe in seinen Sitzungen diskutieren, meinte Franke. Hilfestellung könne er aber bei der Suche nach Geschichten geben, die mit dem Ort zusammenhängen. Einen Zeitplan für die Umsetzung gebe es noch nicht.

Für den fünften Ortsteil Rehburg-Loccums, für Winzlar, wird bei dessen Ortsratssitzung am 26. Februar ebenfalls über die Ausarbeitung einer Gästeführung diskutiert. Für die bereits ausgebildeten Gästeführer endet indes demnächst die Winterpause. Ab April laden sie wieder zu „Rehburg-Loccumer Spaziergängen“ ein. Barbierin Marie nimmt dann an jedem ersten Sonntag im Monat Gäste an der „Romantik Bad Rehburg“ in Empfang, Schankwirtin Anni wartet am jeweils zweiten Sonntag am Rehburger Marktplatz und Loccums Pingelkeerl verkündet an den jeweils dritten Sonntagen am Loccumer Marktplatz seine „Löccer Norichten“. Gestartet wird immer um 15 Uhr.