Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Münchehagen Sommerfest floppt
Sommerfest floppt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:51 23.08.2014
 Kim Jannik Huxoll und die Auszubildenden Thomas van Dyck sowie Philip Mey stehen zum Sommerfest im Freizeitbad vor leerem Becken.
 Kim Jannik Huxoll und die Auszubildenden Thomas van Dyck sowie Philip Mey stehen zum Sommerfest im Freizeitbad vor leerem Becken. Quelle: ade
Anzeige
Münchehagen

Weihnachten 2013 soll in manchen Gegenden Deutschlands wärmer gewesen sein als dieser Tag im August, zu dem das Team des Münchehäger Freizeitbades sich auf ein großes Sommerfest vorbereitet hatte. Rund zwei Stunden nach Beginn sprangen vier oder fünf Kinder auf der Hüpfburg herum, lagen einige wenige Besucher auf den Liegen und zogen zwei einsame Gäste im Schwimmerbecken ihre Runden. Zu kalt, zu nass – kaum jemand wollte diesen Tag in einem Freibad verbringen

„Die Aktionen, die wir vorbereitet haben, bieten wir trotzdem an“, sagte Schwimmmeister-Gehilfe Kim Jannik Huxoll. Aber eben immer dann, wenn gerade einige Gäste dort seien, die nach Fischerstechen, Rutschwettbewerb und anderen Spielen verlangten. Relativ gedrückt ist angesichts des im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser gefallenen Sommerfestes die Stimmung im Team.

Geöffnet hat das Freizeitbad in Münchehagen noch bis zum 14. September, täglich 11 bis 19 Uhr. Danach sind zwei Wochen Badepause angesagt, bevor am 30. September die Hallenbad-Saison in Rehburg beginnt.