Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Münchehagen Vandalen beschädigen Saurierfährten
Vandalen beschädigen Saurierfährten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:07 23.03.2011
Viele Millionen Jahre alt ist die Fährte des Raubsauriers, die Christina Eifler bearbeitet. Vandalen haben sie beschädigt. © ade
Viele Millionen Jahre alt ist die Fährte des Raubsauriers, die Christina Eifler bearbeitet. Vandalen haben sie beschädigt. © ade
Anzeige

Münchehagen (ade). Vermutlich am vergangenen Wochenende, meint Oliver Wings, müssten die Vandalen wohl auf das Gelände gekommen sein. Die teils zerstörten Saurierfährten liegen am Rand einer Sandsteinplatte, Teile von ihnen im Sand daneben – abgebrochen und zerstört von Unbekannten.

Die Fährten seien mit Planen abgedeckt gewesen, sagt Wings, der der Leiter der Ausgrabungen ist. Irgendwer habe wohl einen eigenen „Ausgrabungsversuch“ starten wollen und sich dafür eine Stelle ausgesucht, die für die Wissenschaft besonders interessant ist: Tiefe Eindrücke haben dort zwei Saurier hinterlassen.

Die Fährte eines Pflanzenfressers, die sich über rund 15 Meter auf der Platte verfolgen lässt, wird von der Spur eines kleineren Raubsauriers gekreuzt. „Weltweit sind bisher kaum bessere Spuren entdeckt worden“, sagt Wings. Geplant ist, diese Spuren zu sichern und in der Halle des Dino-Parks als Teil des Naturdenkmals auszustellen.

Das unbefugte Betreten des Steinbruches wird der Dino-Park bei der Polizei ebenso wie die Beschädigung der unersetzlichen Fährten anzeigen. Und Archäologiestudentin Christina Eifler versucht zu retten, was von den Kostbarkeiten noch zu retten ist.