Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Münchehagen Vom Melken bis zum Häckseln
Vom Melken bis zum Häckseln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:36 01.09.2013
Lanz Bulldog und Co. – rund 160 Trecker sind bei dem Treffen in Münchehagen zu sehen gewesen.  Quelle: ade
Anzeige

Münchehagen. „Papa, ich will melken!“ Ganz klar, dass der Vater dem Wunsch seines Sohnes nicht widerstehen kann und sich mit ihm auf die Schemel an der hölzernen Kuh mit dem mit Wasser gefüllten Euter setzt. Nicht lange zuvor haben wenige Schritte entfernt Frauen das mühsame Geschäft des Butterns vorgeführt – und staubig ist es geworden, als die Oldtimer Sparte des Mönkehäger Dörpvereins eine alte Dreschmaschine in Gang gesetzt hat. Dass Mais nicht nur ge-, sondern auch verpflanzt werden kann, hatten die Männer tags zuvor schon mit Erfolg ausprobiert: Neben Maishäckslern unterschiedlicher Baujahre hatten sie jeweils die Menge an Mais in Reihe gesetzt, die die Häcksler jeweils auf einmal abernten können.

Viele andere Aktionen hatten die Freiwillige Feuerwehr Münchehagens und der Dörpverein darüber hinaus auf den Festplatz des Ortes geholt – und die Reihen der angereisten Trecker erstreckten sich bis auf den hintersten Parkplatz der benachbarten Grundschule. Rund 160 dieser Fahrzeuge zählten die Veranstalter – das Buppern der häufig schon historischen Maschinen, die zu früher Stunde am Sonntag aufgebrochen waren, ist in so manchem Ort zu hören gewesen. Belohnt worden sind Feuerwehr und Dörpverein für die Arbeit, die sie mit der Organisation hatten, indes nicht nur mit den vielen Fahrzeugen, sondern auch mit Hunderten von Besuchern, die einfach nur schauen wollten. Parkplätze sind an diesem Tag in Münchehagen jedenfalls nur mit intensiver Suche zu bekommen gewesen.