Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rehburg Alte Zeiten auferstehen lassen
Alte Zeiten auferstehen lassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 23.09.2010
Eine von vielen Aktionen am Aktionstag: Rehburger Frauen zeigen, wie Butter von Hand gemacht wird.
Eine von vielen Aktionen am Aktionstag: Rehburger Frauen zeigen, wie Butter von Hand gemacht wird. Quelle: ade
Anzeige

Rehburg (ade). Im und um das Museum herum lässt der Bürger- und Heimatverein alte Zeiten wieder auferstehen. Körbe werden geflochten, es wird geklöppelt, gesponnen und gehäkelt. Mitglieder des Vereins zeigen, wie Seile gedreht werden, präsentieren selbst gemachte Seifen und lassen Schiffchen durch einen alten Webstuhl tanzen. Auch ein Schmied will seine Kunst zeigen, Blaudruck wird ausgestellt, Imker zeigen ihre Ernte, und ein Motorsägenschnitzer zeigt jüngeres Handwerk. In der historischen Küche des Museums demonstrieren einige Frauen, wie Butter gemacht wurde, und auf dem Platz vor dem Museum kann das Gewicht von Kürbissen geschätzt werden. Dort werden auch alte Traktoren und Motorsägen der ersten Generationen gezeigt.

Augen und Ohren sollten Besucher um 15 Uhr besonders öffnen, wenn der Rehburger Shanty-Chor singt, um 16 Uhr, wenn die Volkstanzgruppe des Bürger- und Heimatvereins ihre Röcke wehen lässt und auch dann, wenn im Anschluss daran die Rehburg-Loccumer „Square-Dance-Köppe“ zeigen, welche Schritte sie beherrschen.

Deftige Düfte von Erbsensuppe ziehen ab 12 Uhr über den Platz. Wer es vorzieht, seine Suppe am heimischen Tisch zu löffeln, kann mit einem Kochtopf anrücken. Ein Kuchenbüfett, bestückt mit Torten und Kuchen aus Rehburger Backstuben, versüßt ab 14 Uhr den Nachmittag.

Neben den zahlreichen Aktionen führt das Team vom Heimatmuseum seine Gäste selbstverständlich auch durch die ständige Ausstellung zur Geschichte Rehburgs.