Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rehburg Größter Schützenfesttrubel am Montag
Größter Schützenfesttrubel am Montag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:28 22.06.2011
Bald marschieren sie wieder: in Rehburg wird im 275. Jahr Schützenfest gefeiert und der Festzug am Montag gehört erneut dazu. Quelle: ade
Anzeige

Rehburg (ade). Bevor das Fest eigentlich begonnen hat, können die Kinder sich schon amüsieren, denn zum Kindernachmittag auf dem Rehburger Festplatz sind sie für Sonnabend, 15 Uhr, eingeladen. Der Festauftakt ist für 17.45 Uhr mit einem Platzkonzert auf dem Rehburger Marktplatz geplant. Mit Musik geht es anschließend zum Festplatz, wo um 19.30 Uhr, der Kommersabend beginnt. Ab 21 Uhr steigt die Stimmung im Festzelt, wenn das „Karawanken-Quintett“ mit seinen ersten Auftritt zu diesem Schützenfest hat.

Könige, Kaiser, Vereinsvorsitzende und Ratsmitglieder sind für Sonntag, 13 Uhr, ins Rathaus eingeladen. Währenddessen sammeln sich die Vereine des Ortes und treffen gegen 14 Uhr, um zum Festplatz zu marschieren, wo die „Karawanken“ wieder für Stimmung sorgen. Bevor Rehburg neue Könige bekommt, macht der amtierende Kaiser Gerd Engelmann nach fünf Jahren Platz für seinen Nachfolger. Die Kaiserscheibe bekommt dieser gegen 18 Uhr ans Haus genagelt.

Anzeige

Den größten Schützenfest-Trubel wird Rehburg wie eh und je am Schützenfest-Montag erleben. Männer ab 18 Jahre sind zum Schäffer-Frühstück für 6 Uhr eingeladen. Ein schwarzer Anzug, Zylinder und eine Rose im Knopfloch beziehungsweise im geschulterten Gewehr sind Voraussetzung für die Teilnahme. Der Festumzug der Männer formiert sich gegen 9.30 Uhr auf dem Marktplatz, im Festzelt beginnt der Frühschoppen um 11 Uhr. In dritter Auflage spielen dann die „Karawanken“.

Wer einer der drei Könige werden möchte, sollte in den folgenden Stunden zielsicher sein, denn bis 17 Uhr können die Ausmarschierer auf die Königsscheibe anlegen. Die Namen der neuen Könige wird Ortsbürgermeister Heinrich Lempfer gegen 18 Uhr auf dem Schützenplatz verkünden. Die Schützenscheiben werden den Majestäten umgehend an die Häuser genagelt, proklamiert wird beim Königsball, der um 20 Uhr beginnt. Dem Ehrentanz der Könige soll ein letzter Schützenfestabend mit Musik und Tanz folgen.