Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rehburg Steinmeier unterstützt Edathy
Steinmeier unterstützt Edathy
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:05 06.03.2013
Anzeige
Rehburg/Landkreis

Der 43-jährige Edathy, seit 1998 Bundestagsabgeordneter, ist der einzige Bewerber.
Als Gastredner will Frank Steinmeier, Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion, die hiesigen Genossen auf den Wahlkampf einstimmen. Zuvor wird der Spitzenpolitiker sich ins „Goldene Buch“ der Stadt Rehburg-Loccum eintragen. Dass Steinmeier seiner Einladung gefolgt sei, darüber zeigte sich Edathy gestern auf Anfrage sehr erfreut.
Edathy ist seit dem Jahr 2000 Mitglied des Vorstandes der SPD-Bundestagsfraktion. Aktuell ist er Vorsitzender des Untersuchungsausschusses zur Aufklärung der Vorgänge um die rechtsextremistische Terrorgruppe NSU. Zuvor war der innenpolitische Experte elf Jahre Mitglied im Innenausschuss, von 2005 bis 2009 dessen Vorsitzender. Seit drei Jahren hat der Rehburger ein Mandat im Rechtsausschuss. Zwischenzeitlich amtierte er als stellvertretender Vorsitzender des Gorleben-Untersuchungsausschusses. Seit 2010 leitet Edathy zudem die deutsch-indische Parlamentariergruppe.
Gegenbewerbern musste sich Edathy bislang nur bei seiner ersten Nominierung 1998 stellen. Anfangs waren es fünf Interessenten gewesen, letztlich setzte sich der damals 28-Jährige im zweiten Wahlgang gegen Christiane Reckmann (Nienstädt) durch. Dreimal erzielte Edathy bei der Bundestagswahl mehr als 50 Prozent der Erststimmen. Lediglich 2009 waren es mit 41,4 Prozent weniger, allerdings lag sein Erststimmen-Ergebnis deutlich über dem Zweitstimmen-Resultat. ssr