Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rehburg Tanztrend „Clogging“ zum Ausprobieren
Tanztrend „Clogging“ zum Ausprobieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:02 07.05.2012
Anzeige

Rehburg-Loccum (r). Im Anfängerkurs lernen die Teilnehmer laut Pressemitteilung ein Grundrepertoire von elf Bewegungen. Daraus werden später alle Schritte kombiniert. Das sind 20 Kombinationen im Einsteigerlevel „Basic“, welches Lernziel des Anfängerkurses ist. Aus diesen 20 Schritten werden dann immer neue Choreographien zusammengesetzt. Durch das System der „cues“ – so heißen die Ansagen – können neue Tänzer sehr schnell unterschiedliche Choreographien ohne Vorbereitung mittanzen, weil sie die Schritte bereits aus anderen Liedern kennen. Mühsames Auswendiglernen entfalle.

Man benötigt für „Clogging“ keinen Partner, es wird in der Gruppe oder auch in Formationen getanzt. Voraussetzungen gebe es wenige: „Spaß an Bewegung zur Musik, ein bisschen Rhythmusgefühl und ein Mindestalter von ungefähr 12 Jahren.“ Obwohl die Schritte englische Namen haben, müssten Teilnehmer kein Englisch können. Alle notwendigen Begriffe werden demnach im Laufe des Kurses erklärt.