Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Rehburg Wieder drei Männer als Könige
Wieder drei Männer als Könige
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:19 10.07.2012
Lässt sich feiern: Ortsbürgermeisterin Angelika Teßner ist in 276 Jahren Rehburger Schützenfest die erste Frau, die einen Schuss auf die Königsscheibe abgeben durfte.
Lässt sich feiern: Ortsbürgermeisterin Angelika Teßner ist in 276 Jahren Rehburger Schützenfest die erste Frau, die einen Schuss auf die Königsscheibe abgeben durfte. Quelle: ade
Anzeige

Rehburg (ade). Neue Könige hat Rehburg mit Dirk Ellermann aus dem Rott von Manfred Kahle, Karsten Faber aus Karl-Heinz Engelmanns Rott und dem amtierenden Kaiser Wolfgang Jünke aus dem Rott von Ortsbürgermeisterin Angelika Teßner bekommen – und damit ist fast alles beim Alten geblieben, auch wenn im 276. Jahr, in dem dieses Schützenfest gefeiert wird, erstmals eine Frau drei Schüsse auf die Königsscheibe abgeben durfte.

Dass sie am Gewehr das Ziel kaum vor Augen halten werde, hatte Angelika Teßner vorab schon verlauten lassen. Den ersten Schuss, der ihr in ihrer neuen Funktion zustand, wollte sie sich aber dennoch nicht nehmen lassen. Und so regieren also auch 2012 drei Männer über Rehburgs Schützen.

Hatten die Ausmarschierer am Schützenfestmontag gut lachen, blauen Himmel und Sonnenschein, so bot sich an den Tagen zuvor ein ganz anderes Bild. Schirm oder nicht Schirm – das war keine Frage. Wer sich zum Ausmarsch der Vereine nicht mit Rüstzeug gegen Wolkenbrüche versehen hatte, der stellte sich beim Treffen vor dem Rathaus mit Königen, Ortsrat und Bürgermeister beim Nachbarn unter, um den Weg bis zum Festplatz doch noch halbwegs unbeschadet schaffen zu können.

Die gute Laune haben sich die wenigsten Besucher von dem Wetter verderben lassen. Ein guter Teil von ihnen hatte am Abend zuvor bereits einen schwungvollen Kommersabend mit Musik von Spielmannszug und Feuerwehrkapelle, Jazzdance vom TV Jahn und Theater von den Winzlarer Witzlingen hinter sich gebracht – oder auch den Kindernachmittag besucht.