Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Rehburg-Loccum Großandrang in Winzlar
Großandrang in Winzlar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:01 09.06.2013
Bei Stefan Crede aus Hannover fliegen die Sägespäne – vor den Augen der Besucher gibt er einer Holzschale den letzten Schliff. Quelle: mak
Anzeige
Winzlar

Vom Ziegenkäse bis zum Biowein bot der Markt für jeden Gaumen eine Spezialität an. „Viel Frucht und wenig Zucker“ – so warb die Liqueur-Manufaktur Hoppenkamp für ihre Produkte.
Das Regionale Umweltunternehmen Steinhuder Meer (RUZ) ist auch mit einem Stand vertreten gewesen. Dort konnten sich Kinder und Eltern auf die Suche nach Tieren in Kompostproben begeben. Kaya ließ einen Regenwurm auf ihrer Hand krabbeln, den sie kurz zuvor gefunden hatte. Eine Assel, einen Steinkriecher und Ameisen hat sie auch aus dem Kompost geholt. „Die lasse ich aber danach sofort wieder frei, damit es ihnen gut geht“, sagte Kaya. Jan und sein Papa Harald haben eine Assel gefunden, die sich eng zusammengerollt im Kompost befand.

Neben Lebensmitteln gab es auch einige handgefertigte Waren zu erstehen. Thomas Hoffmann verkaufte an seinem Stand Insektenhotels, Eichhörnchen-Klappen, Marienkäfer- und Fledermaushäuschen. Die Holzbauten sind in der Stadthäger Werkstatt der Paritätischen Lebenshilfe Schaumburg-Weserbergland (PLSW) entstanden. „Wir dachten uns, dass das gut hier hinpasst, da unser inoffizieller Titel ja Naturschutzwerkstatt ist“, sagte Hoffmann. Stefan Crede aus Hannover bot unter anderem Holzschalen, Flaschenöffner und Spielzeugkreisel an.
Für das leibliche Wohl der Gäste sorgte ein eingerichtetes Café auf dem Gelände. Der Bio-Landbetrieb der Familie Lehmgrübner bot neben frischem Obst frisch gemixte Erdbeershakes an. mak