Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Rehburg-Loccum Junior-Akademie fordert und fördert
Junior-Akademie fordert und fördert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:57 04.06.2010
Philosophie, Architektur, Naturwissenschaften und Theater sind die Themen, denen Jugendliche bei der zweiten „Loccumer JuniorAkademie“ auf den Grund gehen können.
Philosophie, Architektur, Naturwissenschaften und Theater sind die Themen, denen Jugendliche bei der zweiten „Loccumer JuniorAkademie“ auf den Grund gehen können. Quelle: ade
Anzeige

Loccum (ade). Das Motto der Junior-Akademie Loccum ist „Sinn und Verstand: gestern heute morgen“. Innerhalb einer Woche werden die Schüler die Gelegenheit haben, Dispute über „Macht und Machtmissbrauch“ zu führen, Forschungsreisen in Ur- und Kulturlandschaften zu unternehmen, die Inszenierung eines eigenen Theaterstücks zu realisieren und in einem mittelalterlichen Kloster die Baukunst des Zisterzienser-Ordens zu ergründen. Experten der jeweiligen Fachrichtungen unterstützen die Schüler in ihren Vorhaben. Die Junior-Akademie ist damit inhaltlich eng bezogen auf das Kloster Loccum, seine Geschichte, seine Kunst und Architektur und seine geistlich-kulturelle Ausrichtung.
Eigenen Begabungen können die Schüler für eine Woche nach Herzenslust nachgehen und das gemeinsam mit Jugendlichen, die ebenfalls besonders engagiert und interessiert sind. Konzentrierte Mitarbeit wird dabei von ihnen erwartet. Wer angenommen wird, zahlt 125 Euro für die Akademiewoche inklusive Unterbringung, Verpflegung und Kursangeboten.
„Dank einiger Sponsoren können wir die Junior-Akademie zu diesem niedrigen Kostenbeitrag ausrichten“, sagt Berbel Unruh, die für die HVHS das Projekt in Kooperation mit dem Niedersächsischen Kultusministerium begleitet. Insbesondere engagiere sich die VGH-Stiftung für das Projekt. Die Förderrichtlinien der Stiftung, nämlich die Vermittlung von Werten an Kinder und Jugendliche vornehmlich über wissenschaftliche und kulturelle Projekte, passten ausgezeichnet mit dem Konzept in der HVHS zusammen.
Voraussetzungen zur Teilnahme sind ein hohes Maß an Neugier und Interesse neuen Themen gegenüber, überdurchschnittlich gute schulische Leistungen oder auch die erfolgreiche Teilnahme an Wettbewerben wie „Jugend forscht“. Eine Empfehlung durch eine Lehrkraft sollte der Bewerbung beigefügt sein.
Nähere Informationen zur Bewerbung für die Loccumer Jugend-Akademie erteilt Berbel Unruh in der HVHS unter der Telefonnummer (057 66) 960951. Informationen im Internet können unter www.hvhs-loccum.de abgerufen werden.