Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Rehburg-Loccum „Orgelbüchlein“ zum Geburtstag
„Orgelbüchlein“ zum Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:42 07.03.2014
Ein kompliziertes Gebilde mit mehr als 3000 Pfeifen ist die neue Orgel, die Michael Merkels Arbeitsplatz ist. ade
Ein kompliziertes Gebilde mit mehr als 3000 Pfeifen ist die neue Orgel, die Michael Merkels Arbeitsplatz ist. ade
Anzeige
Von Beate Ney-Janssen

Stiftskantor Michael Merkel hat seine Kollegen aus der Umgebung mobilisiert, hat Bachs „Orgelbüchlein“ als Grundlage genommen, um die Klangvielfalt der Orgel anhand der Vielfalt der Bach’schen Choralmelodien zu demonstrieren, und wird sich am 9. März ebenso wie Regina Ackermann aus Obernkirchen, Daniela Brinkmann aus Rinteln, Siebelt Meier aus Bückeburg und Christian Richter aus Stadthagen auf die Orgelbank setzen.

 Bach stand für Merkel fest, lange bevor er die neue Seifert-Orgel erstmals in einem Gottesdienst erklingen lassen konnte und lange bevor 44 Register eingebaut, mehr als 3000 Pfeifen gestimmt und alle Wandelemente eingehängt waren.

 Im vergangenen Jahr, als nicht nur diese Orgel neu war, sondern das Kloster auch sein 850-jähriges Bestehen feierte, haben bereits viele andere Organisten an dieser Orgel gesessen. Weltberühmte Virtuosen auf der „Königin der Instrumente“ waren darunter – wie etwa Wolfgang Rübsam aus Chicago. Oder der Pariser Daniel Roth, der zu anderen Zeiten die Orgel in Notre Dame bespielt. „Internationales Orgelpodium“ nannte sich diese Konzertreihe und ist nicht nur für die Gäste in der Kirche zu einem Ereignis geworden.