Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Rehburg-Loccum „Stadtpunkte“ als Wegweiser durch Rehburg-Loccum
„Stadtpunkte“ als Wegweiser durch Rehburg-Loccum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 17.10.2012
Quelle: ade
Anzeige

Rehburg-Loccum (ade). „Ich nehme meine Kritik zurück“, sagt Annekatrein Kleine, als sie das Buch in die Hand bekommt. Als beratendes Mitglied des Kulturausschusses hatte sie gemeint, dass ein Umfang von 80 Seiten zu viel sei, um den Reiseführer im DIN A6-Format bequem mit sich führen zu können. Zu einem ersten kurzen Spaziergang hat Rehburg-Loccums Bürgermeister Martin Franke den Kulturausschuss eingeladen, damit dessen Mitglieder selbst ausprobieren können, was sie dem Rat als Empfehlung gegeben haben.

Die Eierbratstelle in Winzlar ist der Treffpunkt, der Weg führt am Dorfgraben und der Kapelle entlang, zu der Erzählung an einem alten Bauernhaus über die alte Art der Winzlarer, Zigarren zu rauchen - ‚winkslerisch smöken‘ genannt - bis zum Milchbanken-Viertel des Dorfes. Eine kleine Karte in dem Buch hilft ebenso beim Finden des rechten Weges wie auch die Markierungen auf dem Boden: große Zahlen auf roten Punkten zeigen an, dass an dieser Stelle eine Geschichte in dem Buch darauf wartet, gelesen zu werden. Die Pfeile an den Punkten zeigen die weitere Richtung des Spaziergangs an.

Anzeige

Über 1,5 Kilometer ist der Weg durch Winzlar so markiert. In Rehburg, Bad Rehburg, Münchehagen und Loccum weisen weitere Punkte auf andere Wege hin und erzählen die Geschichte der Orte anhand von markanten Gebäuden und Plätzen. 48 Stadtpunkte sind es insgesamt, auf die hingewiesen wird, ergänzt noch durch elf Exkurse, die abseits der Wege beispielsweise zum Winzlarer Haarberg führen, einen Besuch des Wilhelmsturms empfehlen oder auf die Geschichte des Stifts ‚Asbeke‘ bei Rehburg hinweisen. Zu Fuß, mit dem Fahrrad oder - von Ortsteil zu Ortsteil - mit dem Auto kann die Stadt entdeckt werden.

Die ‚Stadtpunkte‘ sind kostenlos erhältlich im Rathaus in Rehburg, in der ‚Romantik Bad Rehburg‘ und auch in den Offenen Bücherschränken in Winzlar, Loccum, Münchehagen und Bad Rehburg. Jeder der Spaziergänge beginnt an einem dieser Bücherschränke - der Weg vom Buch bis zum ersten Punkt ist also niemals weit.