Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Stadt Rehburg-Loccum Vom Klavierspiel über Tango bis zur Lesung
Vom Klavierspiel über Tango bis zur Lesung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:15 08.01.2014
Timur Gasratov bringt Stücke von Schumann und Beethoven am Klavier zu Gehör. Quelle: pr.
Anzeige

Von Oliver Nowak

Rehburg-Loccum. Ab 17 Uhr heißt es im Haus Friedrich-Stolberg-Allee 4 „Weltklassik am Klavier: Schumanns Fantasiestücke und Beethovens Sonate Nr. 18“, gespielt von Timur Gasratov. Karten gibt es an der Abendkasse für 20 Euro, für Kinder bis 18 Jahre ist der Eintritt frei. Eine Lesung über das Leben von Heinrich Heines Onkel gibt es am Mittwoch, 19. Februar, vom Förderverein „Historische Badeanlagen Bad Rehburg“ zu Gehör. Die Schauspieler Siegfried Kernen und Sebastian Dunkelberg lesen aus dem aus der Feder von Susanne und Jan Peter Wiborg stammenden Buch „Salomon Heine“. Die Lesung beginnt um 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Anzeige

„Tango virtuos!“, heißt es am Sonnabend, 22. Februar, ab 19.30 Uhr. Das gefragte Tango-Ensemble „Tango Sin Palabras“ tritt an diesem Abend im Veranstaltungsraum der „Romantik Bad Rehburg“ auf. Die fünf Musiker des Ensembles wollen die Zuhörer mit einem perfekt aufeinander abgestimmten Zusammenspiel, gespickt mit Expressivität und Spielfreude, begeistern. Das Ensemble ist durch seine Besetzung mit zwei Violinen orchestral geprägt. Karten gibt es im Vorverkauf bei der „Romantik Bad Rehburg“, unter der Telefonnummer (05037) 300060, per E-Mail an info@badrehburg.de und unter badrehburg.de für 15 Euro, ermäßigt für 13 Euro. An der Abendkasse sind die Tickets für 17 Euro und ermäßigt für 15 Euro erhältlich.

Eine Foto-Ausstellung ist bis Sonntag, 16. Februar, im Neuen Badehaus zu sehen. Unter dem Titel „Paradigmen“ stellt die türkische Fotografin Emel Karakozak zahlreiche Bilder von klassischer, dokumentarischer bis zu experimenteller Fotografie aus. Die Künstlerin hat für ihre Aufnahmen bereits zahlreiche nationale und internationale Preise erhalten. Die Ausstellung findet in Kooperation mit dem Verein „Lust auf Kunst“ statt.