Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Winzlar Basisfinanzierung weiterhin gesichert
Basisfinanzierung weiterhin gesichert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:03 20.12.2009
Umrahmt von Mitstreitern: Axel Priebs (Zweiter von rechts) und Karl-Heinz Garberding (Zweiter von links) unterzeichnen den Kooperationsvertrag. sk
Umrahmt von Mitstreitern: Axel Priebs (Zweiter von rechts) und Karl-Heinz Garberding (Zweiter von links) unterzeichnen den Kooperationsvertrag. sk
Anzeige

Seit 1994 erhält die ÖSSM vom Land Niedersachsen jährlich 112 000 Euro für deren naturschutzfachliche Arbeit rund um das Steinhuder Meer aber auch in den Landkreisen Nienburg und Schaumburg. Künftig erfolgt die Kooperation zwischen dem Verein und der Region Hannover als Untere Naturschutzbehörde.

Die Fördersumme bietet dem Verein, dessen Gesamtetat sich auf 250 000 Euro beläuft, eine wichtige Basisfinanzierung, dient sowohl der Unterhaltung des ÖSSM-Gebäudes in Winzlar als auch der Bezahlung von Fachkräften. Die ÖSSM leistet ihre Naturschutzarbeit unter ehrenamtlicher Leitung mit hauptberuflichem Personal.

Mit Hilfe des Kooperationsvertrages wurde unter anderem ein Stationstisch eingerichtet, ein Gremium, in dem sich Vertreter der Naturschutzbehörden der Region Hannover und der Landkreise Nienburg und Schaumburg mit der ÖSSM treffen. „Das ist einmalig in Niedersachsen“, betonte Garberding. Die Arbeit des Gremiums sei von Erfolg gekrönt. Große Schutzgebietflächen wurden und werden renaturiert, in denen sich Fauna und Flora ungestört entwickeln können. Damit habe man jedoch nicht den Tourismus vom Steinhuder Meer verdrängt. Vielmehr seien parallel Einrichtungen und Bereiche geschaffen worden, in denen der Besucher „die Natur viel besser erleben“ könne. Die ÖSSM arbeite gut zusammen mit der Organisation „Naturpark Steinhuder Meer“. Im kommenden Jahr liegen Arbeitsschwerpunkte der ÖSSM in Schutzmaßnahmen für See- und Fischadler, Kraniche, Flussseeschwalben, Wachtelkönig, Laub- und Moorfrosch. Außerdem sollen gefährdete Pflanzengesellschaften weiterentwickelt werden. Priebe lobte die ÖSSM als einen wichtigen „Player“, dessen Kompetenz sich die Region Hannover gern bediene. sk