Menü
Schaumburger Nachrichten | Ihre Zeitung aus Schaumburg
Anmelden
Winzlar Lebkuchenherzen für die Damen
Lebkuchenherzen für die Damen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 07.05.2012
Winzlars neue Könige präsentieren sich mit einigen der Organisatoren des Schützenfestes.
Winzlars neue Könige präsentieren sich mit einigen der Organisatoren des Schützenfestes. Quelle: ade
Anzeige

Winzlar (ade). Nach Jahren, in denen das Schützenfest an der Gaststätte Prinzhorn gefeiert wurde, denen Jahre auf dem kleinen Festplatz voran gingen, wurde nun erstmals ein Zelt am Dorfgemeinschaftshaus aufgebaut – auf trockenem, gepflastertem Platz. Für manche Besucher war das wohl ein guter Grund, bei dem Fest dabei zu sein, denn an die Rutschpartien auf dem schlammigen Boden des Festplatzes erinnerten sich viele noch mit Grausen. Auch die Konzentration auf zwei Tage mit einer statt mit zwei Zeltfeten sei gut angenommen worden, meinte Hogrefe während sich um sie herum Winzlarer und Gäste beim Rottfrühstück im zelt die Bäuche voll schlugen.

Das war die dritte Veränderung: nicht in kleinen Gruppen in den Rotts trafen sich die Winzlarer am Sonntagmorgen, sondern in großer Gruppe neben dem Dorfgemeinschaftshaus. Dass darüber der Rottpokal, den das Rott von Stefan Rust ergatterte, kräftig bejubelt wurde, versteht sich von selbst.

Ebensolchen Jubel hatten Stunden zuvor die Winzlarer Könige bekommen: Wilhelm Kruse als Schützenkönig, Sandra Ebeling als Damenkönigin, Jugendkönig Hendrik Meier und Schülerkönigin Alisa Förthmann. Bekamen die Könige Ketten als Schmuck umgehängt, so hatten die Winzlarer Frauen am Tag zuvor schon eine süße Überraschung um den Hals baumeln. Der Winzlarer Bernd Abelmann schenkte jeder der Frauen ein Lebkuchenherz.